Fussball

Giovanni Trapattoni wird 80 und warnt vor Werteverfall im Fußball

SID
Giovanni Trapattoni fordert Spieler und Trainer auf, sich ihrer Verantwortung bewusst zu werden.

Kulttrainer Giovanni Trapattoni hat zu seinem 80. Geburtstag am Sonntag vor den wirtschaftlichen Auswüchsen des Fußballs gewarnt und fürchtet einen weiteren Werteverfall.

"Fußball ist immer mehr zum Geschäft geworden. Es ist immer mehr Geld im Spiel - und wo viel Geld im Spiel ist, können die Werte ganz leicht verloren gehen", sagte der ehemalige Münchner und Stuttgarter Bundesliga-Trainer dem Nachrichtenportal t-online.de.

Trap würde sich wünschen, "dass Spieler ihre Social-Media-Accounts verantwortungsbewusst nutzen, wichtige Werte transportieren und positive Botschaften senden".

Spieler "und Trainer sollten ihre Vorbildfunktion nutzen, um der Jugend ein gutes Beispiel zu sein und die nachkommenden Generationen zu inspirieren", betonte der Grandseigneur der Trainer-Gilde.

Trap: "Träume davon, noch immer Spieler oder Trainer zu sein"

Der italienische Fußballlehrer blickt zufrieden auf seine Trainerkarriere zurück: "Ich bin dankbar und unbeschreiblich glücklich über die vielen Jahre, in denen ich meinen Traum leben konnte."

Er habe sein ganzes Leben im Fußball verbracht, "also ist es unmöglich, dass mir die Trainerarbeit nicht fehlt. Aber wissen Sie was? Im Schlaf träume ich davon, dass ich noch immer Trainer oder Spieler bin", so Trap.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung