Fussball

Real Madrid und die Causa Marcelo: Ajax-Verteidiger Nicolas Tagliafico als Ersatz?

Von SPOX
Steht bei Real Madrid aktuell etwas auf dem Abstellgleis und offenbar vor einem Wechsel zu Juventus: Außenverteidiger Marcelo.

Die Zeichen zwischen Marcelo und Real Madrid stehen wohl immer mehr auf Abschied. Nicolas Tagliafico von Ajax Amsterdam könnte ein möglicher Ersatz sein.

Der Berater des Ajax-Verteidigers hat seinen Klienten mit Real Madrid in Verbindung gebracht und in dem Zuge aus dem Nähkästchen geplaudert. Ricardo Schlieper verriet nämlich, dass Real-Star Marcelo vor einem Wechsel zu Juventus Turin stehen soll.

"Es wird gesagt, dass Tagliafico auf der Shortlist von Real Madrid steht, weil Marcelo zu Juventus wechseln wird", erklärte Schlieper bei Radio Rivadavia. Gleichzeitig betonte der Berater des 26-jährigen Argentiniers aber, dass ihn "bis jetzt noch niemand angerufen hat, wenngleich es Anfragen von anderen Teams" gegeben habe.

Ajax Amsterdam legt Minimum-Preis für Tagliafico fest

Tagliafico habe in Amsterdam ohnehin "noch zwei Jahre Vertra" und es gebe "keine Ausstiegsklausel". Allerdings habe Ajax "einen Minimum-Preis für die europäischen Top-Klubs festgelegt". Namen der interessierten Vereine wollte Berater Schlieper nicht nennen. Er erklärte lediglich, dass sich auch "ein großer spanischer Klub" unter den Interessenten befinde.

Auf der linken Abwehrseite zählt Tagliafico zum Stammpersonal bei Ajax und erzielte in der aktuellen Saison vier Tore in wettbewerbsübergreifend 29 Spielen. Im Champions-League-Achtelfinale sorgte Tagliafico ausgerechnet gegen Real für einen historischen Moment: Nach einem Standard traf der Argentinier per Kopf zur vermeintlichen Führung für die starken Niederländer.

Das Tor wurde jedoch nach der ersten Videobeweis-Überprüfung der Champions-League-Geschichte aberkannt. Bei den Königlichen könnte Tagliafico Marcelo ersetzen, der unter Trainer Santiago Solari zuletzt ins Hintertreffen geraten ist und schon öfter mit einem Wechsel zu Juventus und seinem alten Weggefährten Cristiano Ronaldo in Verbindung gebrachr wurde. Anders als Zidane setzt Solari auf der linken Seite von Real auf den 22-Jährigen Sergio Reguilon.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung