Fussball

Xabi Alonso: Ex-Bayern-Star von drohender Haftstrafe unbeeindruckt

Von SPOX
Xabi Alonso (r.) kämpft gegen eine Haftstrafe.
© getty

Xabi Alonso, ehemaliger Profi von Real Madrid und Bayern München, wird sich am 22. Januar in Spanien vor Gericht zu den Vorwürfen der Steuerhinterziehung erklären. Das berichtet El Confidencial.

Während sich andere Fußballstars wie Lionel Messi und Cristiano Ronaldo in der Vergangenheit auf einen Deal mit den Behörden eingelassen hatten, um durch die Zahlung einer bestimmten Summe einer Haftstrafe zu entgehen, will Alonso beweisen, dass er nichts Unrechtes getan hat.

"Wenn ich Zweifel an meiner Unschuld hätte, würde ich es nicht tun", sagte Alonso der Zeitung. Ihm wird vorgeworfen, dass er in den Jahren 2010 bis 2012 die Einnahmen aus Bildrechten nicht korrekt versteuert, sondern über Briefkastenfirmen erhalten habe. Deshalb fordert die Staatsanwaltschaft eine Haftstrafe in Höhe von fünf Jahren für den ehemaligen Mittelfeldspieler.

"Ich habe ein ruhiges Gewissen, weil ich weiß, dass ich alle Steuerangelegenheiten immer korrekt abgewickelt habe", hatte Alonso vor einigen Monaten schon der spanischen Nachrichtenagentur EFE gesagt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung