Fussball

Sierra Leone bei Afrika-Cup-Qualifikation disqualifiziert

SID
Die Nationalmannschaft von Sierra Leone wurde von der Qualifikation zum Afrika-Cup ausgeschlossen.
© getty

Sierra Leone ist von der afrikanischen Fußball-Konföderation CAF in der Qualifikation zum Afrika-Cup disqualifiziert worden. Dies gab der Verband am Montag in Kairo bekannt.
 

Die FIFA hatte den Nationalverband Sierra Leones bereits im Oktober wegen Einmischung der Regierung in Verbandsangelegenheiten suspendiert. Alle Spiele von Sierra Leone in der Afrika-Cup-Ausscheidung werden annulliert, womit Kenia und Ghana bereits für die Endrunde qualifiziert sind.

Laut FIFA wurden die Präsidentin des Nationalverbandes SLFA, Isha Johansen, und Generalsekretär Christopher Kamara von der Politik entmachtet. Die FIFA hatte in einem Schreiben den Sportminister des Landes aufgefordert, beiden Personen den Zugang zu den Geschäftsräumen der SLFA wieder zu gestatten.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung