Fussball

David Villa wechselt zu Vissel Kobe, Lukas Podolski und Andres Iniesta

Von SPOX
Andres Iniesta und David Villa feierten in den Nationalmannschaft und beim FC Barcelona große Erfolge.
© getty

Nach vier Jahren in der MLS verlässt David Villa seinen bisherigen Verein New York City FC und wird, wie der 36-Jährige über die sozialen Medien verkündete, nach Asien in Japans J League zu Vissel Kobe gehen.

Dort wird der Weltmeister von 2010 gemeinsam mit seinem ehemaligen Teamkollegen beim FC Barcelona, Andres Iniesta, auflaufen. Auch Deutschlands Weltmeister von 2014, Lukas Podolski, steht beim Klub aus Kobe unter Vertrag.

"In meinen Jahren als Profifußballer musste ich einige wichtige Entscheidungen treffen. Für einen Athleten sind die Entschlüsse jenseits des Platzes die härtesten. Ich bin derzeit erneut an solch einer Stelle", sagte Villa in einem Video, das der Stürmer auf Twitter veröffentlichte.

David Villa wartet auf Zeichen: "Eine neue Aufgabe wartet"

"Während meiner Karriere habe ich immer auf meinen Körper, die Leute um mich herum und vor allem auf meinen Instinkt gehört", erklärte der 36-Jährige seine Entscheidung, nach Japan zu wechseln: "In diesen Momenten des Zweifels habe ich gehofft, dass mir ein Zeichen, ein Detail oder etwas anderes Klarheit bringt. Eine neue Aufgabe wartet - Asien."

In der J League ist an diesem Wochenende die Saison zu Ende gegangen. Vissel Kobe landete dabei nur auf dem zehnten Tabellenplatz. Das letzte Spiel des Vereins gegen Vegalta (3:2) hatte sich Villa bereits im Stadion angesehen.

Nach seinem Abschied vom FC Barcelona hatte sich Iniesta im Mai Vissel Kobe angeschlossen. Zuvor spielte der 34-Jährige schon zwischen 2010 und 2013 mit Villa bei den Katalanen zusammen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung