Fussball

Galatasaray Istanbul gegen Fenerbahce 2:2 Remis im Istanbuler Derby

Von SPOX
Das Spiel zwischen Galatasaray und Fenerbahce endete 2:2.
© getty

Galatasaray hat sich im Derby von Fenerbahce 2:2 getrennt. Hier erfahrt ihr alles Wichtige zum Spiel.

Die Hierarchie im türkischen Fußball wird aktuell kräftig durchgeschüttelt. An der Tabellenspitze der Süper Lig stehen vor dem 11. Spieltag nicht etwa die üblichen Verdächtigen von Galatasaray, Fenerbahce oder Besiktas, sondern ein anderer Klub aus Istanbul, der lange Zeit im Schatten der großen Drei stand.

Während Basaksehir, bis zum Sommer 2014 noch die Fußballabteilung des Sportvereins Istanbul Büyükşehir Belediyespor, der Betriebsmannschaft der Istanbuler Stadtverwaltung, mit 21 Punkten aus zehn Spielen die Tabellenführung innehat, kämpft Fenerbahce mittlerweile gegen den Abstieg.

Auch für Galatasaray läuft die Saison bislang nicht wie gewünscht. Aktuell trennen den erfolgreichsten türkische Fußball-Verein zwei Zähler von Basaksehir.

Galatasaray gegen Fenerbahce 2:2 (1:0)

Lange sah es so aus, als würde Gala vor heimischer Kulisse nichts anbrennen lassen. Das Team war von Beginn an spielbestimmend, Fener hingegen wirkte lange ideenlos. Folgerichtig ging Gala Mitte der ersten Halbzeit nach einer Ecke durch Donk in Führung.

Nach der Pause zunächst unverändertes Bild. was sich durch ein schönes Tor durch Linnes im zweiten Treffer manifestierte. Doch Fenerbahce zeigte plötzlich sein anderes Gesicht und dominierte den Rest des Spiels. Ein Doppelschlag innerhalb von sieben Minuten stellte schließlich den Endstand her.

Nach dem Schlusspfiff ereigneten noch unschöne Szenen, wo Spieler beider Teams aufeinandetrafen - es kam zur Rudelbildung, die aber nach kurzer Zeit aufgelöst werden konnte.

Nach Schlusspfiff brechen dann alle Dämme und N'Diaye (Galatasaray) sowie Jailson und Soldado (Fenerbahce) sehen die Rote Karte.

Galatasaray gegen Fenerbahce im Derby: Ort und Anstoßzeit

Die Mannschaft von Fenerbahce muss in dieser Spielzeit als erstes die 30-minütige Autofahrt über den Bosporus antreten. Lediglich 20 Kilometer trennen das Sükrü Saracioglu vom Türk-Telekom-Stadion, wo die Begegnung am Freitagabend um 19 Uhr angepfiffen wird.

Fenerbahce in der Krise: Cocu fliegt - kommt Sampaoli?

Nach einem katastrophalen Saisonstart steht der 19-fache türkische Meister nur einen Zähler vor einem Relegationsplatz. Am vergangenen Sonntag entließ Fenerbahce Trainer Philipp Cocu, der das Amt ers im Sommer übernommen hatte.

Im Istanbuler Derby wird Interimstrainer Erwin Koemann an der Seitenlinie stehen. Nachfolger Cocus soll nach Goal-Informationen der ehemalige argentinische Nationaltrainer Jorge Sampaoli werden.

Galatsaray Istanbul: Nur ein Sieg aus den vergangenen fünf Pflichtspielen

Auch beim ärgsten Stadtrivalen von Fenerbahce läuft es in dieser Saison noch nicht rund. Der 21-fache türkische Meister gewann zuletzt nur eines der vergangenen fünf Pflichtspiele, hat aber dennoch noch Aussichten auf eine erfolgreiche Saison. In der Champions League erkämpfte sich die Mannschaft von Trainer Fathi Terim ein Unentschieden gegen den FC Schalke 04 und nahm somit Kurs auf das Achtelfinale. In der Liga fehlen Gala nur zwei Zähler auf Spitzenreiter Basaksehir.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung