Niederlande gegen Deutschland - Noten und Einzelkritik: Kimmich hält die FCB-Fahne hoch

 
Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen die Niederlande deutlich mit 0:3 verloren. Das Ergebnis spiegelt nicht die Leistung der DFB-Elf wider. Wirklich überzeugen konnte Deutschland aber nicht, vor allem nicht die Bayern-Stars.
© getty
Die deutsche Nationalmannschaft hat gegen die Niederlande deutlich mit 0:3 verloren. Das Ergebnis spiegelt nicht die Leistung der DFB-Elf wider. Wirklich überzeugen konnte Deutschland aber nicht, vor allem nicht die Bayern-Stars.
Ronald Koeman brachte zwei Debütanten von Beginn an: Das PSV-Duo Dumfries und Bergwijn startete auf der rechten Seite. Die Noten und Einzelkritik der jungen Oranje ...
© getty
Ronald Koeman brachte zwei Debütanten von Beginn an: Das PSV-Duo Dumfries und Bergwijn startete auf der rechten Seite. Die Noten und Einzelkritik der jungen Oranje ...
Jasper Cillessen: Gute Performance des Barca-Ersatzkeepers. Hielt stark gegen Müller (18.). Auch ansonsten sehr souverän. Note: 2,5.
© getty
Jasper Cillessen: Gute Performance des Barca-Ersatzkeepers. Hielt stark gegen Müller (18.). Auch ansonsten sehr souverän. Note: 2,5.
Denzel Dumfries: Zeigte seine Stärken im Zweikampf und beackerte zudem die rechte Offensivseite. Ging es allerdings in Laufduelle gegen Werner, zog er meist den Kürzeren. Note: 3,5.
© getty
Denzel Dumfries: Zeigte seine Stärken im Zweikampf und beackerte zudem die rechte Offensivseite. Ging es allerdings in Laufduelle gegen Werner, zog er meist den Kürzeren. Note: 3,5.
Matthijs de Ligt: Immer wieder einen Schritt zu langsam gegen Werner und Uth. Verlor einige Zweikämpfe. Klärte mit seinem langen Bein aber stark gegen Sane (62.). Note: 3,5.
© getty
Matthijs de Ligt: Immer wieder einen Schritt zu langsam gegen Werner und Uth. Verlor einige Zweikämpfe. Klärte mit seinem langen Bein aber stark gegen Sane (62.). Note: 3,5.
Virgil van Dijk: Wie sein Nebenmann nicht immer sattelfest im Spielaufbau. Im Zweikampf und Stellungsspiel aber stärker als de Ligt. Reagierte nach Babels Latten-Kopfball am schnellsten und traf zum 1:0. Note: 2,5.
© getty
Virgil van Dijk: Wie sein Nebenmann nicht immer sattelfest im Spielaufbau. Im Zweikampf und Stellungsspiel aber stärker als de Ligt. Reagierte nach Babels Latten-Kopfball am schnellsten und traf zum 1:0. Note: 2,5.
Daley Blind: War aufgrund der Passivität von Ginter und der damit verbundenen Linkslastigkeit des deutschen Spiels kaum gefordert. Rückte immer wieder gut ins Zentrum, um seine Mitspieler zu unterstützen. Note: 3,5.
© getty
Daley Blind: War aufgrund der Passivität von Ginter und der damit verbundenen Linkslastigkeit des deutschen Spiels kaum gefordert. Rückte immer wieder gut ins Zentrum, um seine Mitspieler zu unterstützen. Note: 3,5.
Georginio Wijnaldum: Kam gegen Kimmich und Co. nicht wirklich ins Spiel. Verlor zwei Drittel seiner Zweikämpfe. Vorne lief es besser. Seine Schüsse in der 37. und 80. Minute waren noch zu ungenau. Beim 3:0 tanzte er Boateng und Hector aus. Note: 2,5.
© getty
Georginio Wijnaldum: Kam gegen Kimmich und Co. nicht wirklich ins Spiel. Verlor zwei Drittel seiner Zweikämpfe. Vorne lief es besser. Seine Schüsse in der 37. und 80. Minute waren noch zu ungenau. Beim 3:0 tanzte er Boateng und Hector aus. Note: 2,5.
Frenkie de Jong: Mit seinen Dribblings und kurzen Antritten immer wieder Ausgangspunkt für die niederländischen Angriffe. Allerdings von Can gut aus dem Spiel genommen. Ihm fehlten nach seiner Wadenverletzung spürbar noch ein paar Prozentpunkte. Note: 3.
© getty
Frenkie de Jong: Mit seinen Dribblings und kurzen Antritten immer wieder Ausgangspunkt für die niederländischen Angriffe. Allerdings von Can gut aus dem Spiel genommen. Ihm fehlten nach seiner Wadenverletzung spürbar noch ein paar Prozentpunkte. Note: 3.
Marten de Roon: Sollte de Jong und Wijnaldum etwas den Rücken freihalten. Führte im Zentrum die meisten Zweikämpfe, allerdings nur zur Hälfte mit dem gewünschten Ergebnis. Zeigte meist gutes Stellungsspiel, verlor jedoch Sane aus den Augen (65.). Note: 3
© getty
Marten de Roon: Sollte de Jong und Wijnaldum etwas den Rücken freihalten. Führte im Zentrum die meisten Zweikämpfe, allerdings nur zur Hälfte mit dem gewünschten Ergebnis. Zeigte meist gutes Stellungsspiel, verlor jedoch Sane aus den Augen (65.). Note: 3
Steven Bergwijn: Sehr motiviert und aktiv, allerdings ohne Glück in seinen Aktionen. Trennte sich hier und da zu spät vom Ball und nutzte die defensiven Schwächen von Hector nicht aus. War in 68 Minuten nur an einem Torabschluss beteiligt. Note: 4.
© getty
Steven Bergwijn: Sehr motiviert und aktiv, allerdings ohne Glück in seinen Aktionen. Trennte sich hier und da zu spät vom Ball und nutzte die defensiven Schwächen von Hector nicht aus. War in 68 Minuten nur an einem Torabschluss beteiligt. Note: 4.
Memphis Depay: Dreh- und Angelpunkt des niederländischen Spiels. Ließ sich häufig fallen und leitete die Angriffe seines Teams selbst mit ein. War an 8 Torschüssen beteiligt. Krönte seine Leistung mit dem 2:0, scheiterte danach an der Latte. Note: 1,5.
© getty
Memphis Depay: Dreh- und Angelpunkt des niederländischen Spiels. Ließ sich häufig fallen und leitete die Angriffe seines Teams selbst mit ein. War an 8 Torschüssen beteiligt. Krönte seine Leistung mit dem 2:0, scheiterte danach an der Latte. Note: 1,5.
Ryan Babel: Setzte sich vor dem 1:0 gegen Hector durch und scheiterte lediglich an der Latte. Parierte Hummels Kopfball. Viel mehr sah man nicht von Babel. Nach 25 Ballaktionen und absoluter Harmlosigkeit war Schluss für den Routinier. Note: 4.
© getty
Ryan Babel: Setzte sich vor dem 1:0 gegen Hector durch und scheiterte lediglich an der Latte. Parierte Hummels Kopfball. Viel mehr sah man nicht von Babel. Nach 25 Ballaktionen und absoluter Harmlosigkeit war Schluss für den Routinier. Note: 4.
Quincy Promes: Ersetzte nach 68 Minuten Bergwijn. Schenkte in der 79. Minute eine gute Kontermöglichkeit fahrlässig her. Machte es vor dem 2:0 besser und bereitete Depays Treffer mustergültig vor. Note: 3.
© getty
Quincy Promes: Ersetzte nach 68 Minuten Bergwijn. Schenkte in der 79. Minute eine gute Kontermöglichkeit fahrlässig her. Machte es vor dem 2:0 besser und bereitete Depays Treffer mustergültig vor. Note: 3.
Arnaut Groeneveld: Kam in der 68. Minute für Babel. Fügte sich nahtlos ins Spiel seines Vorgängers ein. Zeigte entsprechend wenig, gab aber immerhin zwei (harmlose) Torschüsse ab. Note: 3,5.
© getty
Arnaut Groeneveld: Kam in der 68. Minute für Babel. Fügte sich nahtlos ins Spiel seines Vorgängers ein. Zeigte entsprechend wenig, gab aber immerhin zwei (harmlose) Torschüsse ab. Note: 3,5.
Nathan Ake: Kam nach 77 Minuten für de Jong. War nur noch neun Mal am Ball. Fiel nicht weiter auf. Keine Bewertung.
© getty
Nathan Ake: Kam nach 77 Minuten für de Jong. War nur noch neun Mal am Ball. Fiel nicht weiter auf. Keine Bewertung.
Diese Elf schickte Jogi Löw auf den Platz. Mark Uth feierte sein Debüt in der Sturmspitze. Hier gibt's die Noten und Einzelkritiken der deutschen Elf.
© getty
Diese Elf schickte Jogi Löw auf den Platz. Mark Uth feierte sein Debüt in der Sturmspitze. Hier gibt's die Noten und Einzelkritiken der deutschen Elf.
Manuel Neuer: Zunächst ohne Probleme beim Kopfball von de Ligt (20.). Kam beim 0:1 zu unentschlossen raus und machte das Tor frei (30.) - Torwartfehler. Bei den weiteren beiden Gegentreffern ohne Chance. Note: 4,5.
© getty
Manuel Neuer: Zunächst ohne Probleme beim Kopfball von de Ligt (20.). Kam beim 0:1 zu unentschlossen raus und machte das Tor frei (30.) - Torwartfehler. Bei den weiteren beiden Gegentreffern ohne Chance. Note: 4,5.
Matthias Ginter: War kaum ins Spiel eingebunden. Hatte die wenigsten Ballkontakte. Defensiv aber einer der Stärksten. Rettete in der 34. Minute vor dem einschussbereiten Babel zur Ecke. Note: 3,5.
© getty
Matthias Ginter: War kaum ins Spiel eingebunden. Hatte die wenigsten Ballkontakte. Defensiv aber einer der Stärksten. Rettete in der 34. Minute vor dem einschussbereiten Babel zur Ecke. Note: 3,5.
Jerome Boateng: Zu unentschlossen bei eigenem Ballbesitz. Leistete sich einige Ballverluste im Spielaufbau. Kam häufig einen Tick zu spät in die Zweikämpfe und riss dabei Lücken in die Abwehrkette. Desolate Zweikampfführung vor dem 0:3. Note: 5.
© getty
Jerome Boateng: Zu unentschlossen bei eigenem Ballbesitz. Leistete sich einige Ballverluste im Spielaufbau. Kam häufig einen Tick zu spät in die Zweikämpfe und riss dabei Lücken in die Abwehrkette. Desolate Zweikampfführung vor dem 0:3. Note: 5.
Mats Hummels: Wirkte lange Zeit unsicher, spielte teils schlampige Pässe und brachte seine Defensive in Gefahr. Mit zunehmender Spieldauer gefestigter. Hatte in der 53. Minute Pech bei seinem Kopfball. Note: 3,5.
© getty
Mats Hummels: Wirkte lange Zeit unsicher, spielte teils schlampige Pässe und brachte seine Defensive in Gefahr. Mit zunehmender Spieldauer gefestigter. Hatte in der 53. Minute Pech bei seinem Kopfball. Note: 3,5.
Jonas Hector: Wie erwartet der offensivere Außenverteidiger, kurbelte die Angriffsbemühungen der DFB-Elf an. Defensiv mit einigen Stellungsfehlern und Schwächen im Zweikampf. Verlor das Kopfballduell gegen Babel vor dem 0:1. Note: 3,5.
© getty
Jonas Hector: Wie erwartet der offensivere Außenverteidiger, kurbelte die Angriffsbemühungen der DFB-Elf an. Defensiv mit einigen Stellungsfehlern und Schwächen im Zweikampf. Verlor das Kopfballduell gegen Babel vor dem 0:1. Note: 3,5.
Emre Can: Hing neben Kimmich und Kroos etwas in der Luft. Zeigte zwar gute Vertikalität in seinen Pässen, war jedoch auch oft zu ungenau. Kümmerte sich defensiv vor allem um de Jong und erledigte diese Aufgabe ordentlich. Note: 4.
© getty
Emre Can: Hing neben Kimmich und Kroos etwas in der Luft. Zeigte zwar gute Vertikalität in seinen Pässen, war jedoch auch oft zu ungenau. Kümmerte sich defensiv vor allem um de Jong und erledigte diese Aufgabe ordentlich. Note: 4.
Joshua Kimmich: Überzeugte wie schon gegen Frankreich mit hoher Passquote (96,4 Prozent) und Aggressivität in den Zweikämpfen. Setzte Sane nach 65 Minuten sehr stark in Szene. Note: 2,5.
© getty
Joshua Kimmich: Überzeugte wie schon gegen Frankreich mit hoher Passquote (96,4 Prozent) und Aggressivität in den Zweikämpfen. Setzte Sane nach 65 Minuten sehr stark in Szene. Note: 2,5.
Toni Kroos: Als linker Achter längst nicht so sicher wie gewohnt. Verlor bei (starkem) Gegnerdruck einige Bälle. Mit etwas Zeit aber mit gefährlichen Pässen in die Tiefe. Note: 3.
© getty
Toni Kroos: Als linker Achter längst nicht so sicher wie gewohnt. Verlor bei (starkem) Gegnerdruck einige Bälle. Mit etwas Zeit aber mit gefährlichen Pässen in die Tiefe. Note: 3.
Thomas Müller: Licht und Schatten. Geistesblitze wechselten sich mit Fehlpässen und Ballverlusten ab. Auf der rechten Seite verloren, wich oft auf links aus. Scheiterte zunächst an Cillessen (18.), dann am eigenen Abschluss (38.). Note: 3,5.
© getty
Thomas Müller: Licht und Schatten. Geistesblitze wechselten sich mit Fehlpässen und Ballverlusten ab. Auf der rechten Seite verloren, wich oft auf links aus. Scheiterte zunächst an Cillessen (18.), dann am eigenen Abschluss (38.). Note: 3,5.
Timo Werner: Aufgrund seiner Schnelligkeit kaum zu halten. Etwas zu hektisch im Abschluss in der 15. Minute. Leitete mit seinen Dribblings etliche Angriffe ein. Deutlich blasser im zweiten Durchgang. Note: 3.
© getty
Timo Werner: Aufgrund seiner Schnelligkeit kaum zu halten. Etwas zu hektisch im Abschluss in der 15. Minute. Leitete mit seinen Dribblings etliche Angriffe ein. Deutlich blasser im zweiten Durchgang. Note: 3.
Mark Uth: Begann sein Debüt mit einem Fehlpass. Agierte danach sehr mannschaftsdienlich. War agil und kombinierte gut mit seinen Hintermännern. Lief seine Gegenspieler dazu extrem gut an. Gab vier Torschüsse ab. Note: 2,5.
© getty
Mark Uth: Begann sein Debüt mit einem Fehlpass. Agierte danach sehr mannschaftsdienlich. War agil und kombinierte gut mit seinen Hintermännern. Lief seine Gegenspieler dazu extrem gut an. Gab vier Torschüsse ab. Note: 2,5.
Leroy Sane: Ersetzte Müller in der 57. Minute. Fügte sich super ein und sorgte direkt für Gefahr auf der linken Seite. Hatte in der 65. Minute den Ausgleich auf dem Fuß. Note: 3.
© getty
Leroy Sane: Ersetzte Müller in der 57. Minute. Fügte sich super ein und sorgte direkt für Gefahr auf der linken Seite. Hatte in der 65. Minute den Ausgleich auf dem Fuß. Note: 3.
Julian Draxler: Kam nach 57 Minuten für Can. Ähnlich aktiv wie Sane, allerdings ohne Erfolg. Wollte einige seiner Abschlüsse zu sehr erzwingen und war entsprechend ungefährlich. Leitete mit zwei Stockfehlern das 0:2 sowie das 0:3 ein. Note: 4,5.
© getty
Julian Draxler: Kam nach 57 Minuten für Can. Ähnlich aktiv wie Sane, allerdings ohne Erfolg. Wollte einige seiner Abschlüsse zu sehr erzwingen und war entsprechend ungefährlich. Leitete mit zwei Stockfehlern das 0:2 sowie das 0:3 ein. Note: 4,5.
Julian Brandt: Durfte ab der 68. Minute für Uth ran. Agierte in der Sturmspitze, wich aber immer wieder auf die Außen aus. Kam einmal zum Abschluss. Note: 3,5.
© getty
Julian Brandt: Durfte ab der 68. Minute für Uth ran. Agierte in der Sturmspitze, wich aber immer wieder auf die Außen aus. Kam einmal zum Abschluss. Note: 3,5.
1 / 1
Werbung
Werbung