Fussball

Lionel Messi? Ex-Fitness-Coach: "Er weinte wie ein Kind, das seine Mutter verloren hat"

Von SPOX
Freitag, 14.09.2018 | 19:00 Uhr
Lionel Messi wartet mit der Albiceleste immer noch auf einen Titel.
© getty

Elvio Paolorosso, früherer Fitnesscoach der argentinischen Nationalmannschaft und des FC Barcelona, hat in einem Interview erzählt, wie niedergeschlagen er Superstar Lionel Messi in der Nacht nach dem verlorenen Copa-America-Finale 2016 vorfand.

"In der Kabine herrschte nach dem Spiel schon viel Schmerz, aber das Schlimmste sollte noch kommen", sagte Paolorosso dem Radiosender Jogo Bonito. Genau wie ein Jahr zuvor hatten die Argentinier auch das Endspiel der Copa America 2016 nach Elfmeterschießen gegen Chile verloren.

Paolorosso fuhr fort: "Um etwa zwei Uhr morgens ging ich in den Materialraum und fand Leo dort komplett alleine. Er weinte wie ein Kind, das seine Mutter verloren hat. Er war komplett aufgelöst, niemand konnte ihn trösten. Ich umarmte ihn einfach und wir weinten ein bisschen zusammen."

Lionel Messis Zukunft in Argentiniens Nationalmannschaft ungewiss

Paolorosso war unter Tata Martino sowohl Fitnesscoach der Albiceleste als auch von Barca. Von Messi, der seinerzeit im Elfmeterschießen gegen Chile seinen Versuch über das Tor gesetzt hatte, hat er nur Positives zu berichten: "Ich empfinde nichts als Anerkennung für ihn, wir haben immer gut zusammengearbeitet."

Messi hatte nach dem verlorenen Copa-Finale 2016 zunächst seinen Rücktritt aus Argentiniens Nationalelf erklärt, war später aber wieder zurückgekehrt. Nach dem Achtelfinal-Aus bei der WM in Russland gönnt er sich derzeit eine Auszeit von der Albiceleste für den Rest des Jahres - ob er noch einmal für sein Land aufläuft, ist aktuell offen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung