Fussball

Deutschstämmiger Ibrahimovic-Coach schmeißt bei L.A. Galaxy hin

Von SPOX
Zlatan Ibrahimovic spielt seit März für L.A. Galaxy
© getty

Sigi Schmid ist als Trainer von Los Angeles Galaxy zurückgetreten. Der Verein des schwedischen Superstars Zlatan Ibrahimovic war mit dem deutsch-amerikanischen Coach die letzten sechs Spiele ohne Sieg geblieben.

"Ich habe in den USA in verschiedenen Ligen über 35 Jahre lang als Trainer gearbeitet. Nach reiflicher Überlegung habe ich entschieden, für den Moment als Coach zurückzutreten. Aber ich will dem Sport erhalten bleiben", erklärte 65-Jährige.

Als Übergangslösung wird Assistent Dominic Kinnear die Nachfolge übernehmen. Die Kalifornier haben fünf der letzten sechs Spiele verloren und sind in der Western Conference auf den achten Platz zurückgefallen.

Ibrahimovic kann Negativtrend nicht stoppen

Wie Schmid zugab, sei der Zeitpunkt, nur sechs Spiele vor dem Saisonende, alles andere als optimal. Dennoch glaube er daran, dass der Verein es in die Postseason schaffen kann. "Ich glaube, dass die Mannschaft zusammenrücken und unter Doms Führung um einen Playoff-Platz kämpfen kann."

Am Negativtrend der Galaxy konnten auch die Tore von Ibrahimovic nichts ändern. Seit seiner Ankunft im März erzielte der Stürmer 16 Tore in 21 Spielen. Der Rückstand auf den letzten Playoff-Platz beträgt drei Punkte, allerdings haben die dort platzierten Seattle Sounders bisher zwei Spiele weniger als die Galaxy absolviert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung