Fussball

Ajax-Stürmer Neres über geplatzten Transfer zum BVB: "Stärkt natürlich das eigene Ego"

Von SPOX
Ajax-Stürmer Neres über geplatzten Transfer zum BVB: "Stärkt natürlich das eigene Ego".
© getty

Ajax-Sturmtalent David Neres hat sich zum Interesse seitens Borussia Dortmund an ihm geäußert. Dabei betonte er, dass das Interesse des BVB gut für sein Selbstvertrauen gewesen ist.

"Es stärkt natürlich das eigene Ego sehr, wenn ein großer Verein viel Geld für einen ausgeben will. Es zeigt, dass ich auf einem guten Weg bin", zitiert der niederländische Telegraaf den 21-jährigen Brasilianer.

33 Millionen Euro wollte Schwarz-Gelb offenbar für Neres in die Hand nehmen, um ihn aus Amsterdam loszueisen. Mehr Geld zahlte der BVB noch nie für einen Spieler.

Konkret habe sich Neres aber nicht mit einem Transfer in die Bundesliga befasst. "Ich beschäftige mich erst mit dem Interesse anderer Vereine, wenn mein Berater sagt, dass Ajax bereit ist zu verhandeln. Aber natürlich habe ich von dem Interesse Dortmunds gelesen", so der Rechtsaußen weiter.

Mittlerweile hat der 21-Jährige sein Arbeitspapier beim Champions-League-Teilnehmer bis 2022 verlängert. "Für mich ist der neue Vertrag ein Anreiz, um weiterzumachen, noch härter zu arbeiten und noch besser zu werden", begründete er seine Entscheidung.

Private Umstände könnten den Brasilianer dennoch bald nach Deutschland verschlagen, da er laut Ajax-Coach Erik ten Hag seit kurzem mit einer Deutschen liiert ist.

In bislang 57 Einsätzen für den Eredivisie-Klub erzielte Neres 18 Treffer und legte 22 Tore auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung