Fussball

FC Chelsea: Thibaut Courtois geht zu Real Madrid, Mateo Kovacic kommt nach London

Von SPOX
Thibaut Courtois wechselt vom FC Chelsea zu Real Madrid.
© getty

Real Madrid und der FC Chelsea haben ein spektakuläres Tauschgeschäft abgeschlossen. Torhüter Thibaut Courtois wechselt von der Stamford Bridge nach Madrid, Mittelfeldspieler Mateo Kovacic heuert dafür im Gegenzug in der englischen Hauptstadt an.

Courtois erhält bei den Königlichen einen Sechs-Jahres-Vertrag, während Kovacic von Chelsea zunächst für ein Jahr ausgeliehen wird.

Medienberichten zu Folge erhalten die Blues für den belgischen Nationaltorhüter, dessen Vertrag im Sommer 2019 ausgelaufen wäre, eine Summe von 35 Millionen Euro. Bislang hütete Keylor Navas als etatmäßige Nummer Eins das Tor der Königlichen.

In Person von Kepa Arrizabalaga hatten sich die Blues bereits am Mittwochmittag im Vorfeld des Courtois-Abgangs einen neuen Stammtorhüter gesichert. Mit einer festgeschriebenen Ablösesumme von 80 Millionen Euro stieg der Baske zum teuersten Torhüter aller Zeiten auf.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung