Fussball

Deadline Day: Transferperiode in der Premier League, Bundesliga und anderen Ligen

Von SPOX
Am 9. August schließt das Transferfenster in der Premier League.
© getty

Eine Woche haben die Premier League Mannschaften noch Zeit um sich für die kommende Spielzeit zu verstärken. Am 9. August um 18 Uhr endet in diesem Sommer die Transferperiode der englischen Liga und damit früher als in alle anderen Top-Ligen in Europa. SPOX gibt euch alle Informationen zum Transferende der Premier League, sowie der anderen europäischen Top-Ligen.

Premier League: Transferfenster schließt früher

Die Vorstände der 20 Premier-League Klubs verkürzten im letzten Jahr die Transferperiode der Liga um drei Wochen. Damit schließt das Transferfenster in der Premier League bereits am 9. August. Die Entscheidung soll den Klubs, sowie den Spielern Planungssicherheiten gewähren.

Allerdings dürfen in der gültigen Transferperiode weiterhin Spieler ins Ausland verkauft werden. Die Premier-League Vereine haben bereits 1,07 Milliarden Euro für 78 Neuzugängen investiert.

Die bisherigen Top-Transfers der Premier League

NamePositionAlter VereinNeuer VereinAblöse
Riyad MahrezStürmerLeicester CityManchester City67,8 Millionen Euro
AlissonTorwartAS RomFC Liverpool62,5 Millionen Euro
Naby KeitaMittelfeldRB LeipzigFC Liverpool60 Millionen Euro
FredMittelfeldSchachtar DonezkManchester United59 Millionen Euro
JorginhoMittelfeldSSC NeapelFC Chelsea57 Millionen Euro

Manchester City: Mahrez teuerster Wechsel der Transferperiode

Am 10.07.2018 bestätige Manchester City die Verpflichtung von Riyad Mahrez von Leicester City für 67,8 Millionen Euro. Damit ist der Algerier bis dato der Toptransfer der diesjährigen Transferperiode in der Premier League.

"Ich bin so froh, mich City angeschlossen zu haben, ein Team, das unter Pep Guardiola tollen Fußball spielt", sagte der 27-Jährige auf der Vereinshomepage: "Sie definieren das englische Spiel neu und ich möchte ein Teil davon sein."

In der vergangenen Spielzeit schoss Mahrez dreizehn Tore in 41 Spielen und war überragender Spieler der Liga, als er mit Leicester City völlig überraschend die Meisterschaft 2016 holte.

Serie A: Cristiano Ronaldo der Toptransfer der Wechselperiode

Auch die Serie A hat eine Verkürzung des Transferfesnsters beschlossen, weil die Spielzeit 2018/19 bereits am 19. August startet. Die Transferperiode endet wie in der Premier League 24 Stunden vor dem ersten Spieltag. Demnach ändert sich auch das Winter-Transferfenster, welches zum 19. Januar 2019 endet.

Der bisherige Top-Transfer der Serie-A ist Cristiano Ronaldo. Für 117 Millionen Euro Ablöse wechselte der Portugiese zu Juventus Turin. Dort unterschrieb er einen Vertrag bis 2022.

Bundesliga-Transferfenster: Wie lange haben der FC Bayern und BVB noch Zeit?

Alles wie gewohnt in der Bundesliga. Das Transferfenster schließt zum 31.08.2018. Auch wenn der erste Spieltag (24-26. August) und die erste Runde des DFB-Pokals (17-20. August) bereits gespielt wurden.

Im Gegensatz zur Premier League verpflichteten die Klubs aus Deutschland 93 Spieler für "nur" 410,4 Millionen Euro.

Ligue 1 und LaLiga schließen Transferfenster mit Bundesliga

Auch Spaniens La Liga und Frankreichs Ligue 1 bleiben bei der Schließung am 31. August, obwohl die Ligaspiele hier sogar noch früher starten. Am 11/12. August spielt die Ligue 1 ihren ersten Spieltag aus. Die spanische La Liga beginnt am 18/19. August mit ihrer Saison.

Transferfenster der Top-Ligen im Überblick

LigaLandEnde
Premier LeagueEngland09.08.2018
Serie AItalien18.08.2018
BundesligaDeutschland31.08.2018
Ligue 1Frankreich31.08.2018
La LigaSpanien31.08.2018
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung