Fussball

Cristiano Ronaldo zweimal vertreten: Die teuersten Transfers aller Zeiten

Von SPOX
Mit seinem Wechsel zu Juventus Turin taucht Cristiano Ronaldo in der Top-Ten der teuersten Transfers aller Zeiten zum zweiten mal auf.
© getty

Durch seinen Wechsel von Real Madrid zu Juventus Turin taucht Cristiano Ronaldo in der Top-Ten der teuersten Transfers aller Zeiten zum zweiten mal auf. Die kostspieligsten Verpflichtungen leistete sich Paris Saint-Germain. SPOX zeigt die Top-Transfers.

Am 10. Juli gab Real Madrid den Transfer von Cristiano Ronaldo zum italienischen Rekordmeister Juventus Turin bekannt. 105 Millionen Euro soll der Portugiese gekostet haben, womit er in der Rangliste der teuersten Transfers aller Zeiten auf Rang fünf landet. Sein einstiger Rekordtransfer zu den Königlichen rutscht indes auf Platz acht ab.

Teuerste Transfers: Neymar und Mbappe weit vorne

Mit 222 Millionen Euro setzte Paris Saint-Germain im vergangenen Sommer beim Transfer des brasilianischen Superstars Neymar eine neue Bestmarke. Damit löste der französische Klub Manchester United ab. Der Premier-League-Klub zahlte einst für Paul Pogba 105 Millionen Euro an Juventus Turin. Kurios: Inzwischen ist der Transfer des Franzosen nur noch auf Platz fünf, gemeinsam mit dem jüngsten Wechsel Ronaldos.

Der Portugiese wechselte im Jahr 2009 zunächst für 94 Millionen Euro von Manchester United zu Real Madrid und war damit immerhin vier Jahre lang der Rekordtransfer, ehe die Königlichen für Gareth Bale 101 Millionen Euro zahlten. Zinedine Zidane und Diego Maradona galten allerdings für den längsten Zeitraum als teuerster Transfer. Sowohl der Franzose (2001 für 77,5 Millionen Euro zu Real Madrid) als auch der Argentinier (1984 für 13 Millionen Euro zum SSC Neapel) waren jeweils acht Jahre lang ganz oben.

Die zehn teuersten Transfers aller Zeiten

SpielerSaisonAbgebender VereinAufnehmender VereinSumme in Euro
Neymar17/18FC BarcelonaParis Saint-Germain222 Millionen
Kylian Mbappe18/19AS MonacoParis Saint-Germain180 Millionen
Philippe Coutinho17/18FC LiverpoolFC Barcelona125 Millionen
Ousmane Dembele17/18Borussia DortmundFC Barcelona115 Millionen
Cristiano Ronaldo18/19Real MadridJuventus Turin105 Millionen
Paul Pogba16/17Juventus TurinManchester United105 Millionen
Gareth Bale13/14Tottenham HotspurReal Madrid101 Millionen
Cristiano Ronaldo09/10Manchester UnitedReal Madrid94 Millionen
Gonzalo Higuain16/17SSC NeapelJuventus Turin90 Millionen
Neymar13/14FC SantosFC Barcelona88,2 Millionen

Bundesliga: Dembele der teuerste Verkauf, Draxler der teuerste Einkauf

In der vergangenen Saison reihte sich auch Ousmane Dembele von Borussia Dortmund in die Liste ein. Der Franzose wechselte für 115 Millionen Euro zum FC Barcelona und ist damit der Rekordtransfer der Bundesliga. Hinter ihm folgen schließlich Kevin De Bruyne, Pierre-Emerick Aubameyang und Naby Keita.

Doch das sind allesamt Abgänge aus Deutschlands höchster Spielklasse. Der teuerste Einkauf ist nach wie vor Julian Draxler, der im Jahr 2015 für 43 Millionen Euro innerhalb der Bundesliga von Schalke nach Wolfsburg wechselte. Anschließend folgen sechs Verpflichtungen des FC Bayern: Corentin Tolisso, Javi Martinez, Arturo Vidal, Mario Götze, Mats Hummels und Renato Sanches.

Die fünf teuersten Transfers der Bundesliga-Geschichte

SpielerSaisonAbgebender VereinAufnehmender VereinSumme in Euro
Ousmane Dembele17/18Borussia DortmundFC Barcelona115 Millionen
Kevin De Bruyne15/16VfL WolfsburgManchester City76 Millionen
Pierre-Emerick Aubameyang17/18Borussia DortmundFC Arsenal63,75 Millionen
Naby Keita18/19RB LeipzigFC Liverpool60 Millionen
Leroy Sane16/17FC Schalke 04Manchester City50,5 Millionen
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung