Fussball

Sporting Lissabon: Trainer Sinisa Mihajlovic nach nur neun Tagen wieder entlassen

Von SPOX
Donnerstag, 28.06.2018 | 10:30 Uhr
Sinisa Mihajlovic wurde Anfang des Jahres beim FC Turin entlassen.
© getty

Der portugiesische Top-Klub Sporting CP hat seinen erst kürzlich eingestellten Trainer Sinisa Mihajlovic wieder entlassen. Dies bestätigte Präsident Sousa Cintra am Mittwoch auf der Klub-Homepage.

Erst vor neun Tagen hatte der Erstligist Mihajlovic als neuen Coach vorgestellt. Ihn hatte noch Ex-Klubchef Bruno de Carvalho ins Amt erhoben. Da dieser mittlerweile aber nicht mehr bei den Grün-Weißen das Zepter schwingt, musste nun auch der Serbe gehen.

Der 49-Jährige erhielt in Lissabon zunächst einen Vertrag bis 2021, inklusive ein er 15-tägigen Probearbeitszeit, in welcher er jetzt jedoch wieder gekündigt wurde. "Das Erste, was Mihajlovic gemacht hat, war den Ort des Trainingslagers des Profiteams zu ändern. Die Wahrheit ist, dass diese Änderung in Kürze dazu führen wird, dass Sporting 300.000 Euro verliert. Deshalb hat sich Sporting dazu entschieden, den Vertrag mit dem Trainer aufzulösen", schrieb Präsident Cintra auf der Homepage des Klubs.

Sporting: Neuer Trainer wird am Montag bekannt gegeben

A Bola berichtete zudem, dass Cintra zunächst an einer Rückholaktion des im Juni zurückgetretenen Jorge Jesus interessiert gewesen sei. Jedoch weilt dieser mittlerweile bei einem Klub in Saudi-Arabien.

Die Neubesetzung der Position wolle der Klub am Montag bekanntgeben, so der Präsident. Schenkt man der Record Glauben, dann ist Carlos Carvalhal Top-Kandidat auf den Trainerposten. Er trainierte Sporting bereits in der Saison 2009/2010.

Sporting kam in der abgelaufenen Spielzeit hinter dem FC Porto und Benfica auf Platz drei in der höchsten portugiesischen Spielklasse und hat seitdem vor allem mit Tumulten und Querelen bei den Fans und in der Führungsetage für Schlagzeilen gesorgt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung