Ägyptens Nationaltrainer rechnet bei der WM mit Liverpools Mohamed Salah

Von SPOX
Samstag, 02.06.2018 | 12:25 Uhr
Mohamed Salah wird wohl für die WM fit
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Laut dem ägyptischen Nationaltrainer Hector Cuper wird Mohamed Salah rechtzeitig zur WM in Russland fit. Der Stürmer des FC Liverpool hatte sich im Champions-League-Finale gegen Real Madrid (1:3) an der Schulter verletzt.

"Wir sind optimistisch. Alle medizinischen Berichte besagen, dass er es schaffen wird", erklärte Cuper nach einem 0:0 im Testspiel gegen Kolumbien am Freitag. Liverpools Physiotherapeut Ruben Pons rechnete zuletzt mit einer Ausfallzeit von drei bis vier Wochen.

Ägyptens erstes Spiel bei der WM steigt am 15. Juni gegen Uruguay. Im Anschluss geht es in Gruppe A gegen Gastgeber Russland (19. Juni) und Saudi-Arabien (25. Juni). Ein Ausfall von Salah würde schwer wiegen. "Salah ist zweifellos nicht leicht zu ersetzen. Er ist eine Waffe für uns", sagte Cuper.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung