Fussball

Wann und wo fand die erste WM statt? Weltmeisterschaft 1930

Von SPOX
FIFA-Präsident Jules Rimet (l.) übergibt dem Präsidenten des uruguayischen Fußballverbandes, Dr. Raus Jude, den WM-Pokal.
© getty

Die erste Weltmeisterschaft der Geschichte wurde vom 13. bis zum 30. Juli 1930 in Uruguay ausgespielt. 13 Nationen aus Europa, Nord- und Mittelamerika sowie Südamerika konkurrierten um den Titel in Uruguays Hauptstadt Montevideo. Hier erfahrt ihr alles zum Spielmodus dem Turnierverlauf und wer teilgenommen hat.

Erste WM 1930: Dominator Uruguay darf beginnen

Das erste große internationale Fußballturnier fand im Rahmen der Olympischen Spiele 1908 in London statt. Aufgrund der enormen Anreisekosten waren jedoch beinahe ausschließlich europäische Mannschaften vertreten. Uruguay nahm als erste südamerikanische Mannschaft an der Olympiade 1924 in Paris teil, nachdem die Südamerikaner eine mehrwöchige Schiffsreise auf sich genommen hatten.

La Celeste wurde von allen europäischen Teilnehmern zunächst belächelt, was sich jedoch schnell ändern sollte: Denn in Südamerika wurde, anders als in Europa, schon seit einigen Jahren professionell Fußball gespielt. Daher waren die Urus ihren Gegner taktisch und spielerisch deutlich überlegen und heimsten nach fünf Spielen und 20:2 Treffern problemlos die Goldmedaille ein.

Als Uruguay auch bei der Olympiade 1928 triumphierte, fing man in Europa an, sich ernsthaft mit den Konkurrenten aus Übersee zu beschäftigen. Dort kickten Spieler gegen Bezahlung, was in Europa verachtet wurde. In der Folge sollten die "geldgeilen" Südamerikaner vom Turnier ausgeschlossen werden, da dies dem olympischen Gedanken widersprach.

Der damalige Präsident der FIFA, Jules Riemt, hatte die Zeichen der Zeit bereits 1924 erkannt und zusammen mit einem wohlhabenden Rinderzüchter aus Montevideo Pläne für ein Fußball-Weltturnier geschmiedet. Dieses Konzept akzeptierte der Weltverband 1928. Um Uruguays Leistungen zu würdigen und da auch großzügige Spenden flossen, standen die Südamerikaner schließlich als Gastgeber der ersten FIFA-Weltmeisterschaft fest.

WM 1930: Spielmodus der ersten Weltmeisterschaft

Die WM 1930 war die einzige Endrunde, die ohne eine Qualifikation stattfand. Vielen europäischen Teams war die beschwerliche Anreise zu viel, weshalb nur Frankreich, Jugoslawien, Rumänien und Belgien die dreiwöchige Schifffahrt auf sich nahmen. Aufgefüllt wurde das Teilnehmerfeld von den sieben südamerikanischen Mannschaften, die bereits Länderspiele in ihrer Geschichte bestritten hatten sowie den USA und Mexiko.

Ob der geringen Teilnehmerzahl, wurde die anfängliche Idee einer sofortigen K.o-Runde über Bord geworfen und durch eine Mischung aus Gruppen-und Ausscheidungsspielen ersetzt. Die vermeintlich stärksten vier Südamerikaner (Argentinien, Brasilien, Uruguay und Paraguay) waren in den vier Gruppen gesetzt, die restlichen Mannschaften wurden zugelost.

Nur die Gruppenersten kamen jeweils weiter und qualifizierten sich somit direkt für die Halbfinals. Ein Spiel um Platz drei wurde nicht ausgetragen.

Turnierverlauf der ersten Weltmeisterschaft in Uruguay 1930

Wenige überraschend setzten sich Argentinien, Uruguay und Jugoslawien deutlich als Gruppensieger durch. Lediglich die US-Amerikaner überraschten mit ihrem Weiterkommen.

In den Halbfinals zeigte sich jedoch die südamerikanische Überlegenheit: Argentinien und Uruguay machten mit ihren Gegnern kurzen Prozess und zogen beide durch 6:1-Erfolge ins Finale ein.

Das Finale zwischen den Rivalen Uruguay und Argentinien fand vor 93.000 Zuschauern im Estadio Centenario in Montevideo statt. Da man sich vor der Partie nicht auf einen Spielgerät einigen konnte, beschloss die FIFA die erste Halbzeit mit einem argentinischen und die zweite mit einem uruguayischen Ball zu spielen. Etwas überraschend führten die Albiceleste zur Halbzeit mit 2:1. In der zweiten Hälfte und mit eigenem Spielball zeigten die Urus dann jedoch ihre ganze Klasse und krönten sich mit einem 4:2 Erfolg zum ersten Weltmeister der Fußballgeschichte.

WM-Geschichte: Die Teilnehmer der ersten Weltmeisterschaft

KontinentTeilnehmerEndplatzierung
EuropaFrankreichVorrundenaus
EuropaRumänienVorrundenaus
EuropaJugoslawienHalbfinalist
EuropaBelgienVorrundenaus
SüdamerikaUruguayWeltmeister
SüdamerikaArgentinienVizeweltmeister
SüdamerikaBrasilienVorrundenaus
SüdamerikaParaguayVorrundenaus
SüdamerikaBolivienVorrundenaus
SüdamerikaBrasilienVorrundenaus
SüdamerikaChileVorrundenaus
SüdamerikaPeruVorrundenaus
Nord-und MittelamerikaUSAHalbfinalist
Nord-und MittelamerikaMexikoVorrundenaus
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung