Ex-Mainzer Malik Fathi: "Neymar wird sich Thomas Tuchel fügen müssen"

Von SPOX
Dienstag, 08.05.2018 | 09:07 Uhr
Malik Fathi kennt Thomas Tuchel noch bestens - und hat eine klare Ansage für Neymar parat.
© getty
Advertisement
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Malik Fathi hat im Interview mit Goal.com von Ex-Trainer Thomas Tuchel geschwärmt. Der ehemalige Coach von Borussia Dortmund und dem 1. FSV Mainz 05 werde auch bei Paris Saint-Germain seinem Ruf gerecht werden.

"Natürlich hat er außerhalb von Deutschland nicht den allergrößten Namen, er wird sich aber den nötigen Respekt verschaffe", sagte Fathi, der seit Januar 2015 für Atletico Baleares in Spaniens dritter Liga spielt. Auch von dort aus beobachtet er seinen Ex-Trainer.

Fathi meinte: "Er weiß, wie man das Potenzial aus jedem einzelnen Spieler herauskitzelt. Gleichzeitig kann er Mannschaften unglaublich gut lesen und versteht es, sein Team perfekt auf die Stärken und Schwächen des Gegners vorzubereiten."

Neymar wird sich Tuchel fügen müssen

Dementsprechend würde Tuchel auch mit einem Superstar wie Neymar auskommen: "Ich kenne Neymar nicht persönlich, glaube aber, dass Tuchel grundsätzlich auch mit großen Stars arbeiten kann. Er wird aber niemandem einen Sonderstatus gewähren - auch nicht Neymar. Neymar wird also auf einen Trainer stoßen, dem er sich zu fügen hat."

Bei PSG wird Tuchel als Nachfolger von Unai Emery gehandelt, eine Bestätigung steht bislang aber noch aus. Emery hatte zuletzt erklärt, dass ein Teil des Kaders seinen taktischen Plänen nicht folgen wollte und der Trainer sich auf einen Kompromiss einlassen musste.

Fathi: Tuchel ein Weltklasse-Trainer

Das sei nicht die Art von Tuchel, wie Fathi ausführte: "Was er sich selbst abverlangt, erwartet er auch von seinen Spielern. Wenn man voll mitzieht, kann man auf einer Welle mitschwimmen und sich täglich verbessern. Lässt man sich aber nicht auf ihn ein oder hat keine Lust auf seine Methoden, ist es unter ihm sehr schwer."

Der Trainer Tuchel sei "sehr perfektionistisch." Fathi, der selbst an einer Karriere als Trainer arbeitet, zeigte sich davon beeindruckt: "Er schmiedet vor jedem Spiel spezielle Matchpläne und setzt sich unglaublich akribisch mit dem Fußball auseinander. Aufgrund dieser Eigenschaften genießt er völlig zu Recht den Ruf eines Weltklasse-Trainers."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung