Transfers und Gerüchte - Von ManUnited gejagt: Fred entscheidet nach der WM

Von SPOX
Freitag, 25.05.2018 | 12:21 Uhr
Shakhtars Fred hat sich noch nicht für einen Wechsel zu Manchester United entschieden.
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Shakhtars Fred hat sich noch nicht für einen Wechsel zu Manchester United entschieden und verschiebt die Verkündung auf nach der WM. Atletico Madrid schnappt sich Villarreals Rodri, Valon Berisha steht vor einem Wechsel zu Liverpool und Arsenal ist weiterhin an Jean Michael Seri von Nizza interessiert. SPOX zeigt Euch die aktuellsten Transfers und Gerüchte aus den internationalen Top-Ligen.

Shakhtars Fred trifft Entscheidung nach der WM

Lange galt Mittelfeldspieler Fred von Shakhtar Donezk als Nachfolger von Fernandinho bei Manchester City. Englischen Medien zufolge wechselt der 25-Jährige aber zum Lokalrivalen Manchester United.

Einen Bericht von Sky Sports UK, dass sich Fred für die Red Devils entschieden habe und der Wechsel noch vor der WM über die Bühne gehe, dementierte der Brasilianer nun auf einer Pressekonferenz in seinem Heimatland.

Shakhtar Donezk: Freds Bilanz in dieser Saison

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Premier Liga1722
Premier Liga - Meisterrunde913
Champions League811
Ukrainischer Pokal301
Gesamt3747

"Vielleicht treffe ich die Entscheidung nach der Weltmeisterschaft", sagte Fred. "Seit Januar laufen die Gespräche über einen möglichen Transfer zu City. Dann haben City und United mit dem Klub und meinen Beratern gesprochen", so Fred weiter. Eine Entscheidung habe der Nationalspieler aber noch nicht getroffen.

Fred, der beim ukrainischen Klub noch einen Vertrag bis 2023 besitzt, soll umgerechnet rund 50 Millionen Euro kosten. 2013 verpflichtete Donezk den Mittelfeldspieler für 15 Millionen Euro von Internacional Porto Alegre.

Atletico Madrid verpflichtet Villarreals Rodri

Mittelfeldspieler Rodri wechselt innerhalb der Primera Division vom FC Villarreal zu Atletico Madrid. Der 21-Jährige unterschrieb beim Vizemeister einen Fünfjahresvertrag bis 2023. Laut spanischen Medien beträgt die Ablösesumme 20 Millionen Euro, die durch diverse Boni noch auf 25 Millionen ansteigen kann.

Der Spanier hatte erst im Dezember seinen Vertrag bei Villarreal bis 2022 verlängert, jedoch berichtete die Marca nur wenige Tage später, dass sich beide Vereine über einen Transfer im Sommer geeinigt haben. Vor der Verlängerung soll Rodri, der in der Jugend schonmal für die Rojiblancos spielte, eine Ausstiegsklausel von 10 Millionen Euro gehabt haben.

Salzburgs Valon Berisha vor Wechsel zum FC Liverpool

Valon Berisha von RB Salzburg hat sich nach Informationen des Portals Koptalk für einen Wechsel zum FC Liverpool entschieden. Demnach müssen sich nur noch Trainer Jürgen Klopp für einen Transfer aussprechen. Eine Entscheidung soll erst nach dem Champions-League-Finale gegen Real Madrid getroffen werden.

Die Verantwortlichen der Reds sollen bereits eine grundsätzliche Einigung mit dem linken Mittelfeldspieler erzielt haben. Newcastle United soll dabei leer ausgegangen sein. Der 25-Jährige spielt seit 2012 bei den Österreichern und ist Nationalspieler des Kosovo.

Valon Berishas Leistungsdaten in der Übersicht

WettbewerbEinsätzeToreVorlagen
Bundeslga2449
Europa League1351
Champions-League-Qualifikation310
Europa-League-Qualifikation210
ÖFB-Cup321
Gesamt451311

Arsenal weiter an Jean Michael Seri von Nizza interessiert

Nachdem der FC Arsenal in dieser Woche Unai Emery als neuen Trainer vorgestellte, berichtet Sky Sports UK nun, dass die Gunners weiterhin an Jean Michael Seri von OGC Nizza interessiert sind. Nach Informationen der Sports Illustrated soll Nizza-Präsident Jean-Pierre Rivere dem Ivorer die Freigabe erteilt haben.

Der Mittelfeldspieler hat beim französischen Klub eine Ausstiegsklausel von 40 Millionen Euro, jedoch würde Nizza nach Informationen des Guardians den 26-Jährigen bereits bei einem Angebot von 20 Millionen Euro ziehen lassen. Auch andere englische Klubs sind an Seri interessiert.

Valencia zieht die Kaufoption bei Inters Geoffrey Kondogbia

Der FC Valencia hat den Mittelfeldspieler Geoffrey Kondogbia fest verpflichtet. In der abgelaufenen Saison liehen die Spanier den 25-Jährigen von Inter Mailand aus und ziehen nun die vereinbarte Kaufoption. Der Franzose kostet 25 Millionen Euro und erhält einen Vertrag bis 2022.

Die Italiener haben laut Medienberichten eine 30-prozentige Beteiligung bei einem möglichen Weiterverkauf von Kondogbia. 2015 zahlte Inter 36 Millionen Euro für Kondogbia an den französischen Klub AS Monaco.

Steven Gerrard will wohl Liverpool-Talent Woodburn ausleihen

Der neue Coach der Glasgow Rangers Steven Gerrard will nach Informationen des Express Ben Woodburn vom FC Liverpool nach Schottland holen. Der 18-Jährige gilt als das vielversprechendste Talent aus der Akademie der Reds.

Jürgen Klopp hat dem ehemaligen Jugendcoach der Liverpooler zugesichert, dass Gerrard Hilfe in Form von ausgeliehenen Spielern bekommen wird. Woodburn ist der jüngste Torschütze in der Geschichte der Reds und ist bereits walisischer Nationalspieler. Weitere Kandidaten für eine Leihe sollen Harry Wilson und Ryan Kent sein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung