Nationaltrainer Tite: "Das 7:1 ist ein Gespenst"

SID
Montag, 26.03.2018 | 10:35 Uhr
Nationaltrainer Tite will das 7:1 vergessen.
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Rekordweltmeister Brasilien will im Länderspiel gegen Deutschland am Dienstag (20.45 Uhr im LIVETICKER) in Berlin die Geister des 1:7-Debakels im WM-Halbfinale 2014 vertreiben. "Die Wunde ist noch immer offen. Dieses Länderspiel in Berlin ist auch Teil des Prozesses der Vernarbung", sagte Nationaltrainer Tite im kicker-Interview.

Der 56-Jährige hat zwar eine neue Mannschaft geformt und diese souverän zur WM nach Russland (14. Juni bis 15. Juli) geführt, doch das Halbfinale von Belo Horizonte ist immer noch in den Köpfen. "Das hat psychologisch eine sehr große Bedeutung, da muss man sich gar nichts vormachen. Das 7:1 von der WM ist ein Gespenst", sagte Tite mit Blick auf den WM-Härtetest im ausverkauften Olympiastadion.

Das Spiel sei daher nicht nur sportlich, sondern auch emotional eine große Herausforderung, so Tite, der aber nicht zu oft in die Vergangenheit blicken möchte: "Es ist passiert, und es ist weiter präsent. Die Leute reden oft genug darüber. Aber je mehr man darüber spricht, desto weniger verschwindet dieses Gespenst."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung