Didier Drogba in den USA bei Phoenix Rising: "Es ist an der Zeit, aufzuhören"

SID
Montag, 12.03.2018 | 18:52 Uhr
Didier Drogba wird seine Karriere nach der Saison beenden.
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid

Chelsea-Ikone Didier Drogba plant sein Karriereende nach dem Engagement bei Phoenix Rising in der US-amerikanischen United Soccer League. Nach Ende der Saison in der USL will Drogba seine Schuhe an den Nagel hängen.

Am Sonntag feierte der Ivorer seinen 40. Geburtstag und sagte im Gespräch im französischen Fernsehen bei Telefoot: "Ich bin jetzt 40. Es ist an der Zeit, aufzuhören."

Erfolgreiche Karriere

Sein Debüt im Profifußball gab Drogba als 20-Jähriger bei Le Mans im Jahr 1998. Vor seinem Wechsel zum FC Chelsea im Sommer 2004 für 24 Millionen Euro stand der Mann aus der Elfenbeinküste bei Guingamp und Marseille unter Vertrag.

Bei den Londonern erzielte Drogba mehr als 150 Tore und gewann neben vier Premier-League-Titeln auch einmal die Champions League. Im späteren Verlauf seiner bewegten Karriere spielte er noch für Shanghai Shenhua, Galatasaray und Montreal Impact.

Letzte Saison in Phoenix

Seit April 2017 weilt Drogba bereits in Phoenix. Dort mache es dem Ivorer immer noch großen Spaß, zu spielen. Trotzdem sei es nach der Saison der richtige Moment, um nach mehr als zwei Jahrzehnten auf dem Platz Abschied zu nehmen.

"Ich bin hier umgeben von vielen jungen Spielern. Diesen gebe ich mein Wissen gerne weiter. Jedoch wird diese meine letzte Saison sein", meinte der Champions-League-Sieger von 2012.

Drogba in anderer Funktion zu Marseille?

Nach seinem Karriereende könnte Drogba bei Olympique Marseille in anderer Funktion tätig werden: "Wir werden sehen, welche Möglichkeiten sich ergeben. Ich bin immer bereit, zu helfen", stellte er klar.

Die Art und Weise, wie die Südfranzosen in der laufenden Saison spielen, imponiert dem Ivorer: "Marseille präsentiert sich klasse in diesem Jahr. Das Konstrukt von Rudi Garcia nimmt Formen an. Als Fan dieser Mannschaft finde ich es exzellent, dass sich Marseille unter den ersten drei Mannschaften hält", sagte Drogba.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung