Brasilien-Coach Tite testet gegen Deutschland neue Optionen für die WM

SID
Montag, 12.03.2018 | 17:43 Uhr
Brasilien-Coach Tite testet gegen Deutschland neue Optionen für die WM.
© getty
Advertisement
NBA
Mi23.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Superstar Neymar hat Brasiliens Nationaltrainer Tite bei der Nominierung für die am 27. März in Berlin stattfindende Revanche für das 1:7-Debakel im WM-Halbfinal 2014 gegen Deutschland mit neuen Namen überrascht.

Während der frühere Bremer Bundesligastar Diego nach seinen letzten Berufung diesmal in der Liste fehlt, bekommen die Offensivspieler Anderson Talisca von Bayern Münchens Champions-League-Gegner Besiktas Istanbul und Willian Jose von Spaniens Erstligist Real Sociedad San Sebastian überraschend eine Chance.

"Sie gehören aufgrund ihrer Stärke zu den Favoriten auf den Titel", betonte Tite zum Kräftemessen mit dem Weltmeister und erklärte zur Gelegenheit der Revanche: "Das 7:1 ist ein Fakt, an den wir uns gewöhnen müssen. Solange es kein anderes Aufeinandertreffen gibt, wird man darüber sprechen". Zum Ausfall Neymars sagte der 56-Jährige: "Die Stärke als Team ist fundamental, und wir müssen die Stärke haben, Widrigkeiten wie diese zu überwinden, auch wenn wir davon ausgehen, dass er bei der WM dabei sein wird."

Neymar fehlt - Wiedersehen mit Costa und Firmino

Das Duell gegen die DFB-Elf sowie der Test vier Tage zuvor in Moskau gegen WM-Gastgeber Russland sind für Tite die beiden letzten Sichtungsmöglichkeiten vor der endgültigen WM-Kader-Nominierung Anfang Mai. Verzichten muss der Coach der Selecao dabei auf Superstar Neymar, der nach seiner Verletzung weiterhin fehlt.

Tite nimmt gleich 25 Spieler mit auf die Europatour, darunter auch den Ex-Kölner Geromel von Libertadores-Cup-Sieger Gremio aus Porto Alegre.Ein Wiedersehen mit Deutschland gibt es auch für den früheren Münchner Douglas Costa (Juventus Turin) sowie den Ex-Hoffenheimer Roberto Firmino (FC Liverpool).

Brasilien trifft bei der WM-Vorrunde in Russland auf die Schweiz, Costa Rica und Serbien. Kurz vor der Endrunde sind noch zwei Länderspiele gegen noch nicht festgelegte Gegner geplant.

Das brasilianische Aufgebot im Überblick

Torhüter: Alisson (AS Rom/Italien), Ederson (Manchester City/England), Neto (FC Valencia/Spanien)

Abwehr: Daniel Alves (Paris St. Germain/Frankreich), Pedro Geromel (Gremio Porto Alegre/Brasilien), Filipe Luis (Atletico Madrid/Spanien), Marcelo (Real Madrid/Spanien), Marquinhos (Paris St. Germain/Frankreich), Miranda (Inter Mailand/Italien), Fagner (SC Corinthians/Brasilien), Rodrigo Caio (FC Sao Paulo/Brasilien), Thiago Silva (Paris St. Germain/Frankreich)

Mittelfeld: Casemiro (Real Madrid/Spanien), Fernandinho (Manchester City/England), Fred (Schachtjor Donezk/Ukraine), Paulinho (FC Barcelona/Spanien), Philippe Coutinho (FC Barcelona/Spanien), Renato Augusto (Beijing Guoan/China), Anderson Talisca (Besiktas Istanbul/Türkei), Willian (FC Chelsea/England)

Angriff: Douglas Costa (Juventus Turin/Italien), Roberto Firmino (FC Liverpool/England), Gabriel Jesus (Manchester City/England), Taison (Schachtjor Donezk), Willian Jose (Real Sociedad San Sebastian/Spanien).

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung