Bastian Schweinsteiger verliert zum Saisonauftakt mit Chicago Fire in der MLS

SID
Sonntag, 11.03.2018 | 11:56 Uhr
Bastian Schweinsteiger hat zum Saisonauftakt in der MLS mit Chicago Fire verloren.
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Primera División
Live
Valencia -
La Coruna
CSL
Shanghai SIPG -
Jiangsu Suning
Serie A
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Für Bastian Schweinsteiger ist der Saisonstart mit Chicago Fire in der MLS misslungen. Gegen Sporting Kansas City unterlag Chicago 3:4 (0:2). "Das ist nicht das Ergebnis, das wir uns erhofft hatten. Wir müssen den Rest der Saison weiter hart arbeiten", twitterte ein enttäuschter Schweinsteiger nach dem Spiel.

Dabei hatte seine Mannschaft einen 0:2-Halbzeitrückstand durch Felipe Gutierrez (9. Minute) und Johnny Russell (44.) gut verkraftet und war durch Treffer von Aleksandar Katai (70.) und Torjäger Nemanja Nikolic (74., 82.) selbst in Führung gegangen. Jimmy Medranda (83.) und erneut Gutierrez (86.) machten mit einem Doppelpack dann aber noch den Erfolg der Gäste perfekt.

Schweinsteiger, der 90 Minuten durchspielte, bereitete das 1:2 vor. Am Ende konnte der 33-Jährige, der sich eine Gelbe Karte einhandelte, die Heimniederlage aber nicht verhindern.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung