Nach Skandal bei Chapecoense: Montevideo drei Spiele ohne Fans

SID
Dienstag, 13.02.2018 | 19:34 Uhr
Fans von Nacional Montevideo.
© getty

Uruguays Rekordmeister Nacional Montevideo muss seine kommenden drei Spiele in der Copa Libertadores ohne die Unterstützung seiner Fans auskommen.

Der südamerikanische Verband Conmebol verhängte diese Strafe, nachdem einige Anhänger von Montevideo mit einem pietätlosen Scherz im Qualifikationsspiel der Copa Libertadores von Nacional bei Chapecoense in Brasilien für einen Eklat gesorgt hatten, indem sie den Lärm eines Flugzeugs nachgeahmt hatten.

2016 war fast die gesamte Mannschaft von Chapecoense bei einem Flugzeugabsturz ums Leben gekommen. Insgesamt starben 71 Menschen, nur sechs überlebten.

Die Brasilianer hatten nach diesem Skandal Ende Januar verlangt, dass der renommierte Klub aus Uruguay aus dem kontinentalen Wettbewerb ausgeschlossen wird. Der Verband mit Sitz im paraguayischen Asuncion erfüllte diese Forderung nicht, verhängte aber zusätzlich eine Geldstrafe von 65.000 Euro gegen Nacional.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung