Fussball

UEFA: Berater verdienten in vier Jahren über eine Milliarde Euro

SID
Mittwoch, 17.01.2018 | 10:12 Uhr
Einer der bekanntesten Spielerberater weltweit: Mino Raiola
© getty

Die Spielerberater und Agenturen haben im Zeitraum von 2013 bis 2017 1,27 Milliarden Euro im Transfergeschäft verdient. Das geht aus dem aktuellen Vergleichsbericht der UEFA hervor.

Untersucht wurden rund 2000 Transfers, bei denen die Berater insgesamt 12,6 Prozent der Ablösesumme verdienten. In Deutschland bekamen die Agenten durchschnittlich 15 Prozent des Gesamtbetrages.

An den 96 "großen" Transfers im Sommer 2017 (Ablösesummen über 15 Millionen Euro) waren mehr als 70 Berater und Agenturen beteiligt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung