Saudi-Arabien: Erstmals Frauen bei Fußballspiel im Stadion

SID
Freitag, 12.01.2018 | 18:14 Uhr
Frauen durften in Saudi-Arabien erstmals ein Fußballspiel besuchen
© getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Bordeaux -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City – Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham – Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Primera División
Malaga -
Girona
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

In Saudi-Arabien durften Frauen am Freitag erstmals ein Fußballspiel live im Stadion verfolgen. Das Erstligaduell zwischen den Klubs Al-Ahli und Al-Batin war nach einem Kurswechsel des ultra-konservativen Königsreichs die erste von drei Begegnungen, die auch für Frauen zugänglich sind.

In Saudi-Arabien, das sich zum fünften Mal für eine Fußball-Weltmeisterschaft qualifiziert hat, war Frauen der Besuch von Sportstadien bislang strengstens untersagt. Eine erste Ausnahme war im September gemacht worden, als Frauen am Nationalfeiertag in Begleitung ihrer Familie ein Stadion betreten durften. Auch die drei Fußballspiele dürfen Frauen nur in Begleitung und in bestimmten Blöcken besuchen.

Schon Stunden vor dem Spiel hatten Vereine Frauen über die sozialen Netzwerke ermutigt, in die Stadien zu gehen. Einige Klubs boten sogar spezielle Abayas - traditionelle Überkleider - in den entsprechenden Vereinsfarben an. "Dieses Event zeigt, dass uns eine bessere Zukunft bevorsteht. Ich bin stolz, Zeugin dieses massiven Wandels zu sein", sagte Al-Ahli-Anhängerin Lamya Khaled Nasser der Nachrichtenagentur AFP.

Im streng islamischen Land herrschen strikte Restriktionen für Frauen. Zuletzt hatte es unter der Führung des Kronprinzen Mohammed bin Salman allerdings einige Lockerungen gegeben. So soll beispielsweise ab kommenden Juni Frauen der Erwerb von Führerscheinen erlaubt werden. Saudi-Arabien war das einzige Land der Welt, in dem Frauen nicht selbst Autofahren durften.

Saudi-Arabien: Aufhebung des Kinoverbots für Frauen geplant

Die Veränderungen sind Teil von Salmans Programm "Vision 2030", mit dem er das Land auch mit einer Ankurbelung der Binnennachfrage unabhängiger von der Einnahmequelle Öl machen will. Dazu gehört auch eine Aufhebung des Kinoverbots, das ab März gelten soll.

Zuletzt hatte das Land auch die Schnellschach-WM ausgerichtet und dabei viel Kritik provoziert. So erhielten israelische Teilnehmer keine Visa, die ukrainische Titelverteidigerin Anna Musytschuk hatte aus Protest gegen die Frauen-Diskriminierung das Turnier boykottiert.

Bei der Fußball-WM in Russland (14. Juni bis 15. Juli) tritt die Nationalmannschaft Saudi-Arabiens in der Gruppe A an und bestreitet das Eröffnungsspiel gegen Gastgeber Russland. Weitere Gegner sind Ägypten und Uruguay.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung