Ryan Giggs wird neuer Nationalcoach von Wales

SID
Montag, 15.01.2018 | 14:48 Uhr
Ryan Giggs wird neuer Nationaltrainer der walisischen Nationalmannschaft
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Ryan Giggs ist neuer Fußball-Nationalcoach von Wales. Die Ikone vom englischen Top-Klub Manchester United tritt die Nachfolge von Chris Coleman als Teammanager an. Der walisische Fußball-Verband FAW gab die Entscheidung am Montag bekannt.

"Wir sind sehr erfreut, dass Ryan Teammanager wird. Mit seiner großen Erfahrung als Spieler und Teammanager beim größten Klub der Welt wird er uns in eine erfolgreiche Zukunft führen", sagte Jonathan Ford, Vorstandschef der FAW. "Ich bin sehr stolz, dass mir diese ehrenvolle Aufgabe anvertraut wurde. Die Herausforderungen werden die Nations League und die Qualifikation für die Euro 2020 sein", meinte Giggs.

Giggs wird einen Vertrag bis zur WM-Endrunde 2022 erhalten. Nachdem er sein Interesse an dem Posten bekundet hatte ("Das ist offensichtlich einer der interessantesten Jobs") galt Giggs als klarer Favorit vor weiteren Kandidaten wie Craig Bellamy, Osian Roberts und Mark Bowen.

Vorgänger Coleman war sechs Jahre Trainer von Wales und feierte mit dem Erreichen des Halbfinals bei der EURO 2016 in Frankreich den größten Erfolg des Verbandes. Es war die erste Teilnahme von Wales an einem großen Turnier seit 58 Jahren. Für die WM im Sommer in Russland konnte sich die Mannschaft nicht qualifizieren, Coleman wechselte zum AFC Sunderland in die 2. englische Liga.

Man United: Als Jose Mourinho kam, ging Giggs

Für den 44-Jährigen Giggs ist es der erste dauerhafte Job als Chefcoach. 2014 war der frühere Offensivspieler für einige Monate Interimscoach bei ManUnited gewesen, ehe er im Anschluss unter Louis van Gaal Co-Trainer wurde. Als Jose Mourinho 2016 van Gaal ablöste, verließ Giggs den Klub - nach 29 Jahren.

Der gebürtige Waliser spielte von 1990 bis 2014 als Profi für United und holte insgesamt 36 Titel. Der linke Flügelspieler gewann zweimal die Champions League (1999 und 2008) und wurde 13-mal englischer Meister. Mit über 963 Spielen (168 Tore) ist er bei ManUnited Rekordspieler. Für Wales machte der laufstarke Dauerbrenner von 1991 bis 2006 64 Länderspiele.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung