Emmanuel Adebayor rechnet mit Ex-Trainer Arsene Wenger ab

Von SPOX
Freitag, 19.01.2018 | 09:33 Uhr
Emmanuel Adebayor geht Arsene Wenger scharf an.
Advertisement
Club Friendlies
Bury -
Liverpool
World Cup
Belgien -
England (Highlights)
Club Friendlies
Bournemouth -
FC Sevilla
Allsvenskan
Norrköping -
Häcken
World Cup
Frankreich -
Kroatien (Highlights)
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco

Emmanuel Adebayor stürmte von 2006 bis 2009 für den FC Arsenal unter Trainer Arsene Wenger. Diese Zeit scheint noch immer nicht verarbeitet, nun rechnete er mit dem Franzosen ab.

"Die meisten Trainer sind falsch", sagt Adebayor im Mirror. Der 33-Jährige erinnert sich zurück an seinen Abschied von den Gunners. Wenger soll ihm in einem Gespräch mitgeteilt haben, dass Arsenal seine Dienste nicht mehr brauche.

"Ich hatte einen Termin mit Wenger in seinem Büro. Da sagte er mir, dass ich gehen muss, weil er für mich keine Zukunft sieht. Er sagte, dass ich weiterziehen muss. Ich habe gesagt, dass ich bleiben werde und er sagte: 'Nein, wir werden auch nicht für dich kämpfen. Entweder du gehst oder du bleibst und machst kein einziges Spiel.'"

Hass auf Arsenal, Liebe für Mourinho

Daraufhin einigte sich Adebayor mit Manchester City über einen Wechsel. Wenger erklärte der Öffentlichkeit aber einen anderen Vorgang, wirft ihm der Profi vor: "Da sagte er, dass ich dem Ruf des großen Geldes gefolgt bin und daher aus London wegwollte. Das war der Tag, als mein Hass auf Arsenal begonnen hat."

Anders hingegen bei Wengers Rivale Jose Mourinho. "Mourinho ist ein Trainer, den ich liebe und immer lieben werde", sagt Adebayor: "Mourinho ist ein Trainer, der unbedingt Titel gewinnen will. Er würde auf Schlaf verzichten. Er würde 24 Stunden durcharbeiten, nur um ein einziges Spiel zu gewinnen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung