Fussball

Emerson-Wechsel zum FC Chelsea: Berater bestätigt konkrete Gespräche

SID
Emerson Palmieri will angeblich die AS Roma verlassen

Im Sommer wollte der FC Chelsea Alex Sandro von Juventus Turin verpflichten, nun ist offenbar Emerson Palmieri der neue Wunsch-Linksverteidiger. Sein Berater Fernando Garcia bestätigt Calciomercato Gespräche mit den Blues: "Chelsea ist eine konkrete Möglichkeit, absolut. Gerade sprechen die Klubs, wir werden sehen, ob sie eine Übereinkunft finden."

Noch sei nicht entschieden, so der Berater weiter, es werde nur gesprochen und diskutiert. Allerdings will der Brasilianer wohl die AS Rom verlassen: "Klar, Emerson würde es lieben, in der Premier League zu spielen. Und es wäre ein Traum, mit Conte zu arbeiten, er ist einer der besten Trainer der Welt."

Emerson konnte in dieser Saison verletzungsbedingt nur ein Serie-A-Spiel absolvieren. In der letzten Spielzeit war er aber noch Stammspieler bei der Roma. Noch scheint ein Transfer nach England Zeit zu benötigen: "Ich habe keine Reisen geplant. Für den Moment müssen wir die Entwicklungen abwarten", sagte Garcia.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung