Fussball

Fix! Philippe Coutinho wechselt vom FC Liverpool zum FC Barcelona

Von SPOX
Gehen in Zukunft wohl getrennte Wege: Philippe Coutinho und Liverpool-Trainer Jürgen Klopp

Seit Tagen bahnt sich ein Transfer von Liverpools Philippe Coutinho zum FC Barcelona an. Nun bestätigten die Katalanen den Transfer des brasilianischen Nationalspielers via Twitter. Lediglich der Medizincheck stehe noch aus.

Der Brasilianer unterzeichnete nach Angaben der Blaugrana einen Vertrag über fünfeinhalb Jahre, der eine Ausstiegsklausel von 400 Millionen Euro enthält.

Zuletzt hatten die Verantwortlichen des FC Liverpool gehofft, Coutinho mit einer Gehaltserhöhung von einem Verbleib zu überzeugen, doch dieser Versuch blieb ohne Erfolg.

Jürgen Klopp zum Coutinho-Wechsel: "Es ist sein Traum"

Medienberichten zufolge soll die Ablöse für Coutinho rund 120 Millionen Euro betragen. Hinzu können noch 40 weitere Millionen durch Bonuszahlungen kommen. Damit würde Coutinho den Ex-BVB-Spieler Ousmane Dembele als Rekordtransfer der Katalanen ablösen - und nicht nur das. Mit zusammengerechnet rund 160 Millionen Euro ist Coutinho nach Landsmann Neymar der zweitteuerste Fußballspieler aller Zeiten.

"Es ist kein Geheimnis, dass Philippe seit Juli diesen Schritt wollte, als Barcelona erstmals Interesse bekundete. Er hat im Laufe seiner Zeit einen fantastischen Beitrag zu diesem Klub geleistet. So enttäuscht wir sind, müssen wir ihm schweren Herzens alles Gute wünschen. Es ist sein Traum", sagte Reds-Trainer Jürgen Klopp: "Spieler kommen und gehen. Aber als Klub sind wir groß und stark genug, um unsere Entwicklung fortzusetzen. Ich bin jetzt lange genug hier, um zu wissen, dass in der Geschichte Liverpools immer wieder Schlüsselspieler gegangen sind. Mit dem Verein geht es allerdings immer weiter."

Coutinho: Ausstiegsklausel von 400 Millionen Euro - aber keine Champions League

Neben der Vertragslaufzeit gab der FC Barcelona auch über die Ausstiegsklausel für Coutinho Auskunft. Sollte ein Verein sich um die Dienste Coutinhos vor Ablauf seines Arbeitspapiers im Sommer 2023 bemühen, müsste dieser 400 Millionen Euro für den Brasilianer auf den Tisch legen. Im Vergleich dazu: die Ausstiegsklausel von Lionel Messi beträgt 700 Millionen Euro.

Einen Wermutstropfen dürfte der Wechsel von Coutinho allerdings für die Katalanen haben. Weil Coutinho bereits in der Champions League für den FC Liverpool aufgelaufen ist, darf er in dieser Saison in der Königsklasse nicht mehr für Barca spielen.

Philippe Coutinho: Stationen einer Karriere und Leistungsdaten

VereinSpieleToreTorvorlagen
FC Liverpool2015446
Inter Mailand4754
Espanyol Barcelona1652
Vasco da Gama1912
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung