Diskutieren
1 /
© getty
Das Dribbling: Oft versucht, selten gelungen. Opta hat die 5 großen Ligen durchforstet und nachgeschaut, welcher Spieler bislang die meisten Dribblings versucht hat - inklusive Erfolgsquote. Das Ranking folgt der Häufigkeit der Dribbling-Versuche
© getty
Platz 10: Malcolm (Girondins Bordeaux). Versuchte 55 Dribblings mit einer Erfolgsquote von starken 70 Prozent
© getty
Platz 9: Josip Ilicic (Atalanta Bergamo). Ging in 56 Dribblings, erfolgreich waren 46 Prozent davon
© getty
Platz 8: Paulo Dybala (Juventus Turin). 57 Dribbling-Versuche, 63 Prozent Erfolgsquote
© getty
Platz 7: Dries Mertens (SSC Neapel). 58 Mal versuchte sich der Belgier im Eins-gegen-eins, in 37 Prozent der Fälle kam er damit durch
© getty
Platz 6: Allan Saint-Maximin (OGC Nizza). Der Schützling von Lucien Favre versuchte es bislang 60 Mal, 58 Prozent seiner Dribblings waren erfolgreich
© getty
Platz 5: Levin Öztunali (1. FSV Mainz 05). Ein Bundesligaspieler in den Top 5, alle Achtung. Uwe Seelers Enkel dribbelte in dieser Saison schon 61 Mal, 32 Prozent der Versuche haben geklappt
© getty
Platz 4: Nabil Fekir (Olympique Lyon). Hat mit 61 Dribbling-Versuche so viele wie Öztunali auf dem Konto, kam aber in 72 Prozent der Fällen damit durch. Das ist die beste Quote in den Top 10
© getty
Platz 3: Christian Pulisic (Borussia Dortmund). 86 Dribblings, 44 Prozent Erfolgsquote - der US-Amerikaner ist bester Bundesligaspieler in dieser Statistik
© getty
Platz 2: Neymar (Paris Saint-Germain). Der Brasilianer versuchte es 96 Mal im direkten Duell, 63 Prozent der Dribblings glückten ihm
© getty
Platz 1: Lionel Messi (FC Barcelona). Der Klassiker: Alle rennen vergebens hinter Messi her. Als einziger Spieler der Top 10 kommt Messi auf einen dreistelligen Wert an Dribbling-Versuchen (113). Seine Erfolgsquote: 60 Prozent
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com