Fussball

Medien: UEFA plant eigene WM

Von SPOX
Freitag, 03.11.2017 | 19:35 Uhr
Ab Herbst 2018 führt die UEFA ihre Nations League ein, die die Freundschaftsspiele in Länderspielpausen attraktiver machen soll
© getty

Der europäische Dachverband UEFA plant offenbar eine eigene WM. Dabei handle es sich um die Idee einer interkontinentalen Erweiterung der bereits initiierten Nations League, die dem Charakter einer Weltmeisterschaft gleichkommen würde.

Die Nations League soll ab Herbst 2018 die ungeliebten Freundschaftsspiele ersetzen und die Länderspielpausen attraktiver machen. In vier Dreier-Gruppen werden die vier Teilnehmer an den Finalspielen ermittelt.

Gegenüber der dpa bestätigte die UEFA bereits Diskussionen über eine Weiterentwicklung. Diese könnte nach Bild-Informationen auch Nationalmannschaften anderer Kontinente beinhalten. Das Blatt schreibt von einer verkappten WM, die auf allen Kontinenten bereits auf Wohlwollen gestoßen sei.

Die Qualifikationsspiele könnten demnach bereits 2020 ausgetragen werden. Die Endrunden mit den besten acht Teams sollen im Zyklus von zwei Jahren stattfinden - erstmals im Sommer 2021.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung