Fussball

40 Sicherheitsleute bewachen Messi in Moskau

SID
Lionel Messi im Training der argentinischen Nationalmannschaft vor dem Spiel in Russland

Der fünfmalige argentinische Weltfußballer Lionel Messi vom FC Barcelona wird vor dem Länderspiel des Vize-Weltmeisters am Samstag (14.00 Uhr) in Moskau gegen WM-Gastgeber Russland von 40 Sicherheitsleuten auf Schritt und Tritt bewacht.

Messi und seine argentinischen Mitspieler sind im Fünf-Sterne-Hotel Radisson Royal untergebracht.

Hintergrund der starke Vorsichtsmaßnahmen: Ende Oktober hatte der 30-Jährige von der Dschihadistenmiliz Islamischer Staat (IS) Drohungen im Internet erhalten.

Ebenfalls betroffen von den Drohungen war der brasilianische 222-Millionen-Mann Neymar von Paris St. Germain.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung