Diskutieren
2 /
© getty
Bleiben sie, bleiben sie nicht? Alexis Sanchez, Lionel Messi und Co. - der Vertragspoker mit zahlreichen Stars geht in die heiße Phase, weil sie bei ausbleibender Einigung 2018 ablösefrei wären. SPOX zeigt, welche Verträge der Topstars 2018 auslaufen
© getty
Wenn die Schnäppchenjäger auf dem Transfermarkt aufmerksam sind, könnte es im Sommer 2018 den einen oder anderen spektakulären, ablösefreien Deal geben - wohl mit Handgeldern in schwindelerregnden Höhen
© getty
Lionel Messi (FC Barcelona): Der prominenteste Fall ist natürlich der fünffache Weltfußballer. Formell ist der Vertrag bei Barca noch nicht verlängert. Manchester City soll großes Interesse haben. Wechselt La Pulga tatsächlich noch einmal?
© getty
Alexis Sanchez (Arsenal): Der Chilene galt schon im Sommer als heißer Wechselkandidat. Zwar haben die Gunners ihn offiziell noch nicht aufgegeben, 2018 ist ein Wechsel jedoch sehr wahrscheinlich. Doch wohin? City? PSG? FC Bayern?
© getty
Mesut Özil (Arsenal): Wird es sogar der komplette Umbruch bei den Gunners? Denn auch der Weltmeister könnte ablösefrei abspringen. Zuletzt galt Manchester United als Interessent
© getty
Ander Herrera (Manchester United): Bei den Red Devils ist der Baske eine feste Stütze - und doch steht seine Zukunft noch in den Sternen
© getty
Arjen Robben (FC Bayern München): Auch beim deutschen Rekordmeister laufen Verträge aus. Und zwar nicht irgendwelche, sondern die zweier Legenden. Der Champions-League-Held von 2013 ist aktuell noch Leistungsträger. Lassen die Bayern ihn im Sommer ziehen?
© getty
Franck Ribery (FC Bayern München): Genauso ungewiss ist die Zukunft des Franzosen. Derzeit befindet er sich im Krankenstand, doch er will noch einmal angreifen
© getty
Juan Mata (Manchester United): Der Spanier spielt bei den Red Devils eine wichtige Rolle, sein Vertrag ist jedoch bislang noch nicht verlängert. Die Chance für internationale Topklubs?
© getty
Leon Goretzka (FC Schalke 04): Barca? Real? Bayern? Arsenal? Der Confed-Cup-Sieger ist qua Alter und Talent eines der heißesten Eisen im Feuer. Oder verlängert er etwa doch auf Schalke?
© getty
Emre Can (Liverpool): Und noch ein Confed-Cup-Sieger steht (noch) vor einer ungewissen Zukunft. Angeblich hat Juventus gesteigertes Interesse daran, den Defensivallrounder zu verpflichten, der sich angesichts der Verpflichtung von Naby Keita wohl umhört
© getty
Faouzi Ghoulam (SSC Neapel): Der Außenverteidiger des Serie-A-Dominators war schon im letzten Sommer begehrt. Nächstes Jahr könnte er ablösefrei wechseln. Wer schlägt zu?
© getty
Stefan de Vrij (Lazio): Der 25-Jährige hat sich in Italien zu einem bärenstarken Innenverteidiger entwickelt. Ob er aber in der Serie A bleibt? Immerhin könnte er Lazio 2018 ablösefrei den Rücken kehren
© getty
Jose Gimenez (Atletico Madrid): Bei den Rojiblancos ist der 22-jährige Grenzgänger zwischen Startelf und Bank. Will er eine Luftveränderung oder wird er seinen Vertrag in Madrid verlängern? Es wird spannend
© getty
Ross Barkley (Everton): Für die Toffees läuft es derzeit nicht gerade rund. Grund für den begehrten 23-Jährigen, sich anderweitig umzuschauen?
© getty
Fernandinho (Manchester City): Als defensiver Stabilisator ist er in Citys Startruppe gesetzt, sein Vertrag ist allerdings noch nicht verlängert - und so ist Fernandinho hochinteressant für die internationalen Granden
© getty
Mario Balotelli (OGC Nizza): Enfant terrible, Topstürmer - der Italiener ist charakterlich umstritten, aber ein Leistungsträger. Im kommenden Sommer gäbe es die Möglichkeit, ihn ohne Ablöse zu verpflichten
© getty
Marouane Fellaini (Manchester United): Im Mittelfeld der Red Devils ist er ein nicht zu unterschätzender Faktor. Dennoch ist seine Zukunft offen
© getty
Juanfran (Atletico Madrid): Seit gefühlten Ewigkeiten ist der 32-Jährige eine feste Stütze der goldenen Atletico-Generation. Geht diese Ära zu Ende?
© getty
Jack Wilshere (Arsenal): Ein weiterer Baustein des großen Umbruchs bei den Gunners? Auch Wilsheres Vertrag läuft aus. Sollte es nicht doch noch zu einer Einigung kommen, wäre auch der Mittelfeldspieler umsonst zu haben
© getty
Giorgio Chiellini (Juventus): Oldie but Goldie: Auch in hohem Alter ist er immer noch einer der besten Innenverteidiger der Welt. Wechselt Chiellini noch einmal oder bleibt er Juve treu?
© getty
Zlatan Ibrahimovic (Manchester United): An den Sommer 2018 denkt König Zlatan noch nicht, stattdessen zählt erstmal nur das Comeback. Dennoch: Stand jetzt wäre einer der großartigsten Fußballer unserer Zeit ein Free Agent