Fussball

Volley-Hammer und Ronaldo reloaded

Von SPOX
Benjamin Jeannot traf gegen PSG

Ihr habt nicht alle Buden des Wochenendes gesehen? Kein Problem, hier gibt es die schönsten. Mit dabei: Ex-Dortmunder Ciro Immobile und Mauro Icardi, außerdem gibt sich Cristiano Ronaldo die Ehre. In der Ligue 1 begeistert ein Volley-Knaller.

Benjamin Jeannot (Dijon FCO): 1:1 gegen Paris St. Germain

Was für ein irres Ding! Aus knapp 30 Metern nimmt Jeannot die Kugel direkt aus der Luft und ballert sie in den Kasten der Pariser. Da kann Areola nur hinterhergucken.

Saul Ninguez (Atletico Madrid): 1:0 gegen den FC Barcelona

Umzingelt von mehreren Barca-Spielern fackelt Saul nicht lange und feuert vom Strafraumrand in die lange Ecke. Mit Schmackes und Effet fliegt der Ball in ter Stegens Kasten.

Ciro Immobile (Lazio Rom): 1:1 gegen Juventus

Nach einer schönen, schnellen Kombination hat der Ex-Dortmunder freie Bahn und kann das Leder überlegt in die lange Ecke schieben. Immobiles Erfolgslauf geht damit weiter.

Stephane Sessegnon (Montpellier): 1:0 gegen Nizza

Lange fackeln? Nicht gerade die Sache des beninischen Nationalspielers! Mit einer Urgewalt zieht Sessegnon mit Rechts ab und trifft unhaltbar in Nizzas Tor. Ex-Münchner Dante kann da nur verdutzt hinterherblicken.

Cedric Bakambu (FC Villarreal): 2:0 gegen Girona

Ein schneller Pass in den Lauf, einen freien Sechszehner vor sich - und drin ist das Ding! Bakambu ließ sich gegen Girona nicht zwei Mal bitten.

Mirco Antenucci (SPAL Ferrara): 1:2 gegen Bologna

Der Italiener täuscht einmal an, lässt zwei Gegenspieler aussteigen, zieht entlang der Strafraumlinie nach rechts und schießt. Wohin? Einmal schön ins lange Eck. Danke, bitte.

Goncalo Guedes (FC Valencia): 2:0 gegen Betis Sevilla

Tatort: 25 Meter vor Sevillas Kasten. Täter: Concalo Guedes. Der Portugiese trippelt ein paar Schritte nach rechts, holt mit dem rechten Bein aus und schießt. Mit Höchstgeschwindigkeit und genauester Präzision fliegt der Ball aus dem Stand in die Maschen.

Mauro Icardi (Inter Mailand): 2:1 gegen den AC Milan

Der ehemalige Wolfsburger Perisic setzt sich auf der linken Seite schön durch und bringt eine halbhohe Flanke ins Zentrum. Dort wartet Icardi, der mit einem Scherenschritt den Ball ins Netz bugsiert.

Nabil Fekir (Olympique Lyon): 3:2 gegen die AS Monaco

Nachspielzeit. Freistoß. Tor. So einfach geht's, wenn man Nabil Fekir in seinem Team hat. Mit einem flachen Freistoßstrich bringt der Franzose Lyon den Sieg.

Cristiano Ronaldo (Real Madrid): 2:1 gegen den FC Getafe

Isco schickt die Kugel mit einem schönen Pass in Ronaldos Lauf. Der zieht halbrechts im Strafraum ab und feuert das Ding ins lange Eck. CR7 as usual.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung