Videobeweis für Infantino "sehr positiv"

SID
Dienstag, 19.09.2017 | 15:27 Uhr
Gianni Infantino sieht den Videobeweis sehr positiv
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

FIFA-Präsident Gianni Infantino ist trotz "einiger Misstöne" weiterhin vom Erfolg des Videobeweises überzeugt. "Auch wenn es ein paar Kleinigkeiten gibt, an denen noch gefeilt werden muss, sind die ersten Erfahrungen der Tests sehr positiv", sagte der FIFA-Boss am Dienstag in Paris: "Wenn man etwas beginnt, sollte man es auch bis zum Ende durchziehen."

Diskussionsbedarf hatte es zuletzt aber nicht nur in der Bundesliga darüber gegeben, ob die Korrekturen des Videoassistenten tatsächlich richtig sind. Über ein vorzeitiges Ende der Testphase wurde sogar spekuliert. Infantino fügte diesbezüglich an, dass bei den Tests "keine guten Entscheidungen der Schiedsrichter zu schlechten geändert wurden. Vielmehr wurden einige sehr schlechte Entscheidungen zu guten verändert."

Ohnehin sei es nicht das Ziel, jede falsche Entscheidung mittels Videobeweis zu überstimmen. "Wenn wir zu Hause vor dem Fernseher ein Spiel sehen, können wir bei einer einzigen Szene auch drei unterschiedliche Interpretationen haben", sagte Infantino. Wichtig sei, dass letztlich "eine Weltmeisterschaft nicht durch einen Fehler des Schiedsrichters entschieden wird."

Der 47-Jährige kündigte zudem erneut an, dass eine Entscheidung über den Einsatz des Videobeweises bei der WM-Endrunde im kommenden Jahr in Russland "im März 2018" fallen werde. "Was die Kommunikation angeht, muss es sich noch verbessern", sagte Infantino.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung