Fussball

Neue Weltrangliste?

Von SPOX
Neue Weltrangliste?
© getty

Die Weltrangliste der FIFA hat einen durchaus relevanten sportlichen Nutzen. Oftmals sorgen die Platzierungen innerhalb der Liste aber für Verwirrung. Der Weltverband kündigt Besserung an.

"Die FIFA überprüft die FIFA Coca-Cola Weltrangliste und wird eine Entscheidung nach der abgeschlossenen Qualifikation zur Weltmeisterschaft 2018 treffen, sollten irgendwelche Änderungen zur Optimierung der Rangliste vollzogen werden", so das sperrige Statement des Verbands.

Die Times hatte wenig zuvor errechnet, dass das bisherige System Nationalteams bevorzugt, die wenige Testspiele bestreiten. Mit Brasilien, Deutschland und Argentinien auf den ersten drei Plätzen ist zu rechnen, nicht aber mit der Schweiz und Polen auf Platz vier und fünf.

Hintergrund: Besonders die Schweiz trat kaum in Freundschaftsspielen an, was für eine gute Platzierung in der Liste sorgt. England hingegen steht nach misslungenen Tests gegen Spanien, Deutschland und Frankreich nur noch auf Rang 13 der Liste.

Sportliche Relevanz erhält diese durch die Setzliste bei der Weltmeisterschaft. Die sieben top gesetzten Nationen sowie Gastgeber Russland werden als Gruppenköpfe festgelegt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung