Sidwell spricht über Magaths Strafen

Von SPOX
Montag, 25.09.2017 | 22:05 Uhr
Steve Sidwell lässt kaum ein gutes Haar an seinem ehemaligen Übungsleiter Felix Magath
Advertisement
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
Coupe de France
Live
Nantes -
Auxerre
League Cup
Live
Bristol City -
Man City
Premiership
Live
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Live
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
Live
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux – Lyon
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua

Der ehemalige Bundesliga-Trainer Felix Magath machte sich nicht ausschließlich durch seine Erfolge, sondern insbesondere wegen seiner anstrengenden Trainingsmethoden in Deutschland einen Namen. Ein ähnliches Programm verlangte der 64-Jährige auch in der Premier League, damals als Trainer des FC Fulham.

Steve Sidwell steht heute bei Brighton & Hove Albion unter Vertrag, spielte in England jedoch auch unter Magath und ließ nun durchblicken, wie schlimm die Strafen des Trainers tatsächlich waren.

Im Interview mit BBC 5 live Sport erzählte der 34-Jährige: "Nach einem Auswärtsspiel, in dem wir armselig gespielt hatten, stiegen wir aus dem Bus und er sagte: 'Ich will jeden um 8 Uhr morgen hier sehen, wir werden trainieren.' Wir gingen alle auf den Platz, der Keeper, vier Abwehrspieler, vier Mittelfeldspieler und zwei Stürmer positionierten sich, und er sagte: 'Ihr wolltet gestern nicht laufen, also werden wir auch heute nicht laufen'."

Sidwell: "Durfte keinen Augenkontakt geben"

Was sich zunächst harmlos anhört, sollte schnell zur Tortur werden: "Er trillerte in seine Pfeife, und wir mussten alle stillstehen. Es war ein kalter Tag, es waren ein paar Jungs mit Handschuhen dabei, die waren aber sofort weg. Blätter wehten über den Platz. Du durftest zu niemandem Augenkontakt aufnehmen und solltest einfach nur dastehen. Und wir standen dort 40 Minuten."

Doch nicht nur Magaths Strafen blieben den Spielern im Gedächtnis, auch seine seltsamen Rituale: "Auf Auswärtsfahrten verordnete er, dass wir gemeinsam essen, danach ging es zurück auf das Zimmer. Aber um 21 Uhr musste jeder für ein Pint zurück an der Bar sein. Und wir sprechen hier nicht von einem Softdrink." Dies sei bei jedem Auswärtsspiel der Fall gewesen, so Sidwell.

All die Maßnahmen sollten sich am Ende der Saison dennoch als vergeblich herausstellen, Fulham musste nach Magaths Übernahme 2014 den Weg in die Zweitklassigkeit antreten und auch der Trainer wurde entlassen. Heute steht er beim chinesischen Erstligisten Shandong Luneng Taishan in der Verantwortung.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung