Jose Mourinho äußert sich zum Neymar-Transfer zu PSG

Mourinho: "Neymar ist nicht teuer"

Von SPOX
Donnerstag, 03.08.2017 | 11:43 Uhr
Mourinho wusste mit seinen Aussagen zum Neymar-Transfer zu überraschen
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Jose Mourinho hat sich zum bevorstehenden Rekord-Transfer von Barcelonas Neymar zu Paris Saint-Germain geäußert. Der Trainer von Manchester United halte die Ablösesumme nicht für zu teuer, befürchtet aber, dass sie den Transfermarkt weiter aufblähen wird.

Im Telegraph wird Mourinho damit zitiert, die 222 Millionen Euro an Ablösesumme für Neymar seien "nicht teuer". Der Portugiese sehe aber die Gefahr, dass der Rekord-Transfer des Brasilianers den für ihn bereits "verrückten" Transfermarkt weiter aufblähen werde.

"Als wir diesen Betrag für Paul Pogba zahlten, sagte ich, dass er nicht teuer war. Teuer sind die Transfers, die in ein bestimmtes Volumen erreichen, ohne eine bestimmte Qualität. Ich denke, bei Neymar wird dasselbe passieren wie bei Paul. Ich denke nicht, dass er mit 222 Millionen Euro teuer ist. Ich denke, er ist aufgrund der Tatsache teuer, dass es künftig mehr Spieler geben wird, die 110, 90 und 70 Millionen kosten werden", so Mourinho.

Das sei für den United-Coach das Problem, denn Neymar sei für ihn einer der besten Spieler der Welt. "Er ist kommerziell sehr stark und Paris Saint-Germain wird dies sicherlich bedacht haben. Deshalb danke ich, dass Neymar nicht das Problem ist, sondern die Konsequenzen nach Neymar."

Mourinho zufrieden mit seinem Kader

Mourinho gab mit den Red Devils selbst bereits knapp 170 Millionen Euro für die Neuzugänge Nemanja Matic, Romelu Lukaku und Victor Lindelöf aus.

Auch wenn er gerne vier Neue gehabt hätte, ist Mourinho mit Manchesters bisherigem Gebahren auf dem Transfermarkt zufrieden: "Der Kader ist gut und wie ich schon vor ein paar Monaten gesagt habe, hoffte ich, vier Spieler zu bekommen, um ihn weiter zu verbessern. Der Verein hat drei davon geholt und in einem verrückten Markt fantastische Arbeit geleistet. Ich danke dem Verein dafür, drei von vier bekommen zu haben. Ich wäre glücklicher, wenn es vier von vier gewesen wären, aber sie haben einen großartigen Job gemacht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung