Fussball

Van der Vaart wird degradiert

Von SPOX
Rafael van der Vaart wurde degradiert
© getty

Rafael van der Vaart spielt nicht länger für die erste Mannschaft des FC Midtjylland. Der dänische Erstligist degradierte den niederländischen Mittelfeldspieler. "In der momentanen Situation ist Rafa nicht gut genug, um einen Platz im ersten Team zu haben", heißt es seitens des Vereins.

Somit darf der ehemaligen Spieler vom Hamburger SV nur noch in der zweiten Mannschaft von Midtjylland ran. Präsident Claus Steinlein erklärte die Entscheidung: "Er hatte Probleme mit Verletzungen und nachdem er Vater geworden ist, hat er langsamer gemacht. Der Trainer denkt, dass diese Maßnahme nötig ist."

Van der Vaart selbst kann die Entscheidung des Klubs nicht nachvollziehen und zeigt sich dementsprechend verärgert. "Ich versuche jeden Tag, mein Bestes zu geben, aber das scheint nicht gut genug zu sein. Ich verstehe gar nichts mehr, ich gebe 100 Prozent jeden Tag, ich mache meinen Job", so der 34-Jährige zum Ekstra Bladet.

Der ehemalige niederländische Nationalspieler wechselte erst im vergangenen Sommer von Real Betis zu Midtjylland. Doch in der abgelaufenen Spielzeit machte van der Vaart lediglich 18 Pflichtspiele für die Dänen. Nun sucht er offenbar noch vor Ende der Transferperiode einen neuen Verein.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung