Fussball

Dendoncker von Anderlecht zu Atletico?

Von SPOX
Leander Dendoncker will nicht mehr für den RSC Anderlecht auflaufen
© getty

Top-Talent Leander Dendoncker hat dem RSC Anderlecht mitgeteilt, den Verein verlassen zu wollen. Das bestätigte Herman Van Holsbeeck, Manager des belgischen Erstligisten, gegenüber Sporza.

"Dendoncker hat angegeben, dass er wechseln will", erklärte der Manager. Van Holsbeeck rechnet wegen der fortgeschrittenen Zeit in diesem Transferfenster allerdings mit einem Verbleib des 22-Jährigen: "Ich habe immer gesagt, dass ein Transfer nach dem 15. August nicht mehr vollzogen wird. Außer es kommt ein Angebot, bei dem jeder gewinnt. Aktuell gehen wir aber davon aus, dass er bleibt."

Doch vor allem Atletico Madrid soll an einer Verpflichtung des defensiven Mittelfeldspielers interessiert sein. Anderlecht verlangt derweil 38 Millionen Euro Ablöse für Dendoncker. Belgischen Medienberichten zufolge wolle der amtierende Meister nun in Kontakt mit den Rojiblancos bezüglich eines Transfers treten.

Problem: Atletico darf auf Grund einer Transfersperre neuverpflichtete Spieler erst im Januar 2018 registrieren. Mögliche Lösung: Die Spanier verpflichten Dendoncker fest, verleihen ihn jedoch für ein halbes Jahr direkt wieder an Anderlecht.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung