Gastgeber USA steht im Gold-Cup-Finale

SID
Sonntag, 23.07.2017 | 09:38 Uhr
Clint Dempsey ist nun gemeinsam mit Landon Donovan Rekordtorschütze des US-Teams
Advertisement
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Club Friendlies
Besiktas -
Reading
Copa Sudamericana
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Hiroshima -
Urawa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City

Die USA kämpfen vor heimischer Kulisse um den ersten Titelgewinn beim Gold Cup seit vier Jahren. Die Mannschaft von Trainer Bruce Arena gewann das Halbfinale gegen Costa Rica mit 2:0 (0:0) und bekommt es im Finale am Mittwoch mit Titelverteidiger Mexiko oder Jamaika zu tun. Das zweite Halbfinale steigt am Sonntag in Pasadena/Kalifornien.

Costa Rica bot der jungen US-Mannschaft hartnäckig die Stirn, der Treffer von Jozy Altidore (72.) und ein Rekord-Tor von Clint Dempsey (82.) sorgten in Dallas erst recht spät für den Erfolg des früheren Teams von Coach Jürgen Klinsmann. Dennoch zeigten die USA ihre beste Turnierleistung und sorgten damit auch für ein wenig Wiedergutmachung: Das 0:4 gegen Costa Rica im vergangenen Jahr in der WM-Qualifikation kostete Klinsmann den Job.

Erst mit der Einwechslung des Routiniers Dempsey (66.) nahm der Gastgeber Kurs auf das Finale. Der 34-Jährige bereitete zunächst Altidores Führungstreffer vor, wenig später gelang ihm mit einem direkten Freistoß sein 57. Tor in der Nationalmannschaft. Damit ist Dempsey gemeinsam mit Landon Donovan bester US-Schütze. Dempsey erreichte diese Marke in seinem 136. Länderspiel. Er benötigte 17 Spiele weniger als Donovan, der seine Karriere bereits beendet hat.

Klinsmanns Nachfolger Arena verzichtet bei der Kontinentalmeisterschaft von Nord- und Zentralamerika sowie der Karibik auf sämtliche Bundesliga-Legionäre. Der Trainer nominierte stattdessen viele Talente aus der heimischen Profiliga MLS.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung