Shaqiri führt die Schweiz zum Sieg

SID
Donnerstag, 01.06.2017 | 23:03 Uhr
Xherdan Shaqiri schießt die Schweiz zu Sueg

Mit fünf Bundesliga-Legionären in der Startelf hat die Schweizer Nationalmannschaft Selbstvertrauen für die nächste Aufgabe in der WM-Qualifikation getankt. In Neuenburg besiegte das Team von Trainer Vladimir Petkovic die Auswahl Weißrusslands mit 1:0 (1:0).

Mit fünf Bundesliga-Legionären in der Startelf hat die Schweizer Fußball-Nationalmannschaft Selbstvertrauen für die nächste Aufgabe in der WM-Qualifikation getankt. In Neuenburg besiegte das Team von Trainer Vladimir Petkovic die Auswahl Weißrusslands mit 1:0 (1:0). Das einzige Tor des Abends gelang dem früheren Bayern-Profi Xherdan Shaqiri in der 9. Minute.

Torhüter Roman Bürki von DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund, Nico Elvedi (Borussia Mönchengladbach), Admir Mehmedi (Bayer Leverkusen), Steven Zuber (1899 Hoffenheim) und der beim Hamburger SV aussortierte Johan Djourou standen in der Anfangsformation der Eidgenossen. Der Mainzer Fabian Frei und Haris Seferovic, der zur neuen Saison von Eintracht Frankfurt zu Sporting Lissabon verlässt, wurden nach dem Seitenwechsel eingewechselt.

In der WM-Qualifikation tritt die Schweiz am Freitag auf den Färöern an. Nach fünf Spieltagen in der Gruppe B liegen die Eidgenossen mit der perfekten Ausbeute von 15 Punkten klar auf Kurs zur WM 2018 in Russland.

Xherdan Shaqiri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung