Fussball

Tevez jubelt: Boca argentinischer Meister

Von SPOX
Carlos Tevez verließ den Verein zwar während der Saison, steuerte aber fünf Treffer bei

Die Boca Juniors haben sich in der Nacht auf Mittwoch zum 32. Mal zum argentinischen Meister gekrönt. Eingreifen mussten sie dafür nicht.

Durch die 0:1-Niederlage des ersten Verfolgers CA Banfield bei San Lorenzo ist Boca kurz vor Ende der Meisterschaft nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen.

Das Team von Trainer Guillermo Barros Schelotto verlor in der laufenden Saison nur drei Spiele, eins davon Mitte Mai beim 1:3 gegen den Erzrivalen River Plate, der mit 36 Titeln Rekordchampion in Argentinien bleibt.

Meister ist übrigens auch Carlos Tevez, der in der ersten Saisonhälfte fünf Treffer beisteuerte, bevor er im Dezember zu Shanghai Shenhua nach China wechselte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung