Fussball

Medien: Paulo Sousa vor Wechsel nach China

SID
Vor seiner Zeit in Florenz holte Sousa mit dem FC Basel die Schweizer Meisterschaft

Nach zwei Jahren beim AC Florenz in der Serie A steht Trainer Paulo Sousa vor einem Wechsel in die Chinese Super League. Laut italienischer Medien hat sich der ehemalige Spieler von Borussia Dortmund mit Jiangsu Suning auf einen Zweijahresvertrag mit Option auf ein drittes Jahr geeinigt.

Jiangsu Suning steht unter der Kontrolle des chinesischen Großkonzerns Suning, seit dem vergangenen Jahr Eigentümer des italienischen Traditionsklubs Inter Mailand.

Der Mailänder Klub hat diese Woche den Ex-Trainer von AS Rom, Luciano Spalletti, verpflichtet. Der von Inter gefeuerte Coach Stefano Pioli ersetzt Sousa beim AC Florenz.

Erlebe die Serie A live auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Sousa, der beim BVB auch als möglicher Nachfolger von Thomas Tuchel im Gespräch war, hatte im Juni 2015 die Fiorentina übernommen.

Paulo Sousa im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung