USA mit vier Bundesliga-Profis

SID
Dienstag, 30.05.2017 | 19:40 Uhr
Als einer von vier Bundesliga-Profis ist Christian Pulisic noch für die USA in der WM-Quali am Ball
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Verteidiger Timothy Chandler von Eintracht Frankfurt wird der US-Nationalmannschaft in den kommenden WM-Qualifikationsspielen fehlen. Wie der US-Verband am Dienstag mitteilte, fällt der 27-Jährige für die Partien am 8. Juni gegen Trinidad und Tobago in Commerce City/Colorado und drei Tage später in Mexiko aus.

Auch für das Testspiel in Utah gegen Venezuela am kommenden Samstag steht Chandler nicht zur Verfügung. Im DFB-Pokalfinale am vergangenen Samstag gegen Borussia Dortmund (1:2) war Chandler in der 72. Minute ausgewechselt worden.

Im 26-köpfigen Aufgebot von Nationalcoach Bruce Arena stehen mit John Anthony Brooks (Hertha BSC), Fabian Johnson (Borussia Mönchengladbach), Christian Pulisic (Borussia Dortmund) und Bobby Wood (Hamburger SV) vier Bundesliga-Legionäre.

Die USA liegen in der WM-Qualifikation mit vier Zählern auf Rang vier der Sechsergruppe des nord- und mittelamerikanischen Verbandes CONCACAF. Nur die ersten Drei qualifizieren sich sicher für die WM-Endrunde im kommenden Jahr in Russland (14. Juni bis 15. Juli 2018). Der Vierte muss in die Play-off-Runde gegen einen asiatischen Vertreter.

Alle internationalen Fußball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung