U17-EM: Deutschland-Bezwinger Spanien besiegt auch England im Elfmeterschießen

Spanien zum dritten Mal U17-Europameister

SID
Freitag, 19.05.2017 | 22:17 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Spaniens Junioren sind zum dritten Mal U17-Europameister. Die Iberer gewannen das Endspiel im kroatischen Varazdin gegen England mit 4:1 im Elfmeterschießen. Nach 80 Minuten hatte es 2:2 (1:1) gestanden. Im Halbfinale hatte Spanien bereits die deutsche Mannschaft im Elfmeterschießen bezwungen.

Ein spätes Tor von Nacho Diaz (80.+6) brachte die Spanier, die schon 2007 und 2008 den U17-Titel geholt hatten, in letzter Sekunde ins Elfmeterschießen. Zuvor war England durch Callum Hudson-Odoi vom FC Chelsea (18.) und Phil Foden (58.) von Manchester City zweimal in Führung gegangen, für Spanien erzielte Mateu Morey vom FC Barcelona (38.) das zwischenzeitliche 1:1.

Die Mannschaft von DFB-Trainer Christian Wück hatte sich durch den Viertelfinalsieg gegen die Niederlande (2:1) das Ticket für die WM im Oktober in Indien gesichert.

Alle internationalen Fußball-News im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung