Doll schafft Pokal-Hattrick mit Ferencvaros

SID
Mittwoch, 31.05.2017 | 22:22 Uhr
Thomas Doll schafft den Pokal-Hattrick
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Trainer Thomas Doll hat mit Ferencvaros Budapest zum dritten Mal in Folge den ungarischen Fußball-Pokal geholt. Der Rekordmeister gewann das Finale gegen den Lokalrivalen Vasas Budapest mit Trainer Michael Oenning mit 5:4 im Elfmeterschießen.

Nach 120 Minuten hatte es 1:1 (1:1, 1:0) gestanden. Für den ehemaligen BVB- und HSV-Coach Doll (51) war es nach der Meisterschaft 2016 und den Pokalsiegen 2015 und 2016 der vierte Titel mit Ferencvaros. In der Liga war der Klub nicht über den vierten Rang hinausgekommen, den Titel hatte sich erstmals seit 24 Jahren Honved Budapest gesichert.

Ferencvaros Budapest im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung