Medien: Hulk schlug Trainer zu Boden

Von SPOX
Montag, 08.05.2017 | 18:16 Uhr
Hulk spielt seit 2016 in Shanghai
Advertisement
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Bari -
Cittadella
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana

Laut Medienberichten könnte es in China zu einem Eklat gekommen sein. Demnach soll Hulk vom Erstligisten Shanghai SIPG den Co-Trainer vom gegnerischen Team Guizhou Zhicheng geschlagen haben. Der brasilianische Nationalspieler bestreitet den Ausraster jedoch.

Die diskutierte Szene soll in der Halbzeitpause der Partie, die Shanghai mit 3:0 gegen Guizhou gewann, stattgefunden haben. "Auf dem Weg in die Kabinen hat er [Hulk; Anm. d. Red.] meinen Co-Trainer Yu Ming auf Englisch beleidigt", erklärte Li Bing, Coach von Guizhou Zhicheng, laut Sport Bild: "Nach wir mit ihm diskutiert haben, hat er Yu geschlagen, sodass dieser zu Boden gefallen ist."

Ein Vorwurf, den Hulk nicht auf sich sitzen ließ. Er wies die Beschuldigungen in einem sozialen Netzwerk von sich. "Scheinbar wollen sie versuchen, meinen Ruf zu ruinieren. Ich habe mich in keiner Weise gewalttätig verhalten", so der 30-Jährige bei Weibo.

Zur Seite sprang ihm nun auch Trainer Andre Villas-Boas. Der ehemalige Chelsea-Coach sagte, dass Hulk zusammen mit ihm die Kabine betreten habe. Insofern habe der Angreifer ein Alibi und könne die Tat nicht ausgeübt haben.

Hulk kickt seit Sommer 2016 für den chinesischen Spitzenklub. Damals wechselte er für rund 55 Millionen Euro von Zenit St. Petersburg nach Shanghai.

Hulk im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung