KNVB will 2018/19 Videoschiedsrichter für alle Ligaspiele

Niederlande führt Videoschiedsrichter ein

SID
Freitag, 21.04.2017 | 10:12 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Der niederländische Fußballverband KNVB führt ab der Saison 2018/2019 für alle Spiele der Ehrendivision den Videoschiedsrichter ein.

Das erklärte Mike van der Roest, zuständiger Projektleiter beim KNVB, gegenüber dem TV-Sender NOS.

"Die FIFA hat mit allen Verbänden einen Plan abgesprochen. Das bedeutet, dass bis 2018 Tests stattfinden. Bis dahin wird sich nichts verändern. Wir werden in der nächsten Saison noch mehr Videoschiedsrichter in Pokalspielen einsetzen, ab der Saison 2018/2019 dann in allen Spielen der Ehrendivision", sagte van der Roest.

Die Einführung des Videoschiedsrichters kann nur noch von der FIFA verhindert werden, dafür müsste der Weltverband das Projekt abbrechen.

Alles zum internationalen Fußball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung