Medien: Klopp an Brandt interessiert

Von Ben Barthmann
Freitag, 21.04.2017 | 09:21 Uhr
Julian Brandt weckt in Europa Begehrlichkeiten
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Offenbar steht Julian Brandt auch auf der Liste des FC Liverpool. Der Flügelspieler von Bayer Leverkusen soll von Trainer Jürgen Klopp beobachtet werden.

Die Gerüchte um die Reds häufen sich derzeit. Joe Hart und Marco Asensio, so letzte Berichte, würden Klopp gefallen. Eine interne Quelle hat gegenüber ESPN diese Namen dementiert, dafür aber einen anderen genannt: Julian Brandt. Der Flügelspieler der Werkself soll im Fokus stehen.

Erlebe die Premier League Live und auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Der 20-Jährige konnte sich in Leverkusen zu einem Stammspieler entwickeln und weckte somit verschiedenes Interesse. Neben Liverpool soll auch der FC Bayern München ein Auge auf Brandt geworfen haben. Die Reds, so der Bericht, sollen sich der harten Konkurrenz, die sie erwartet, bewusst sein.

In 28 Liga-Einsätzen der laufenden Saison gelangen Brandt drei Treffer und mehrere Torvorlagen. Er ist noch bis Sommer 2019 an die Werkself gebunden, laut Medienberichte könnte er bereits 2018 für die feste Summe von 12,5 Millionen Euro wechseln.

Julian Brandt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung